Maßgeschneiderte Individualreisen nach Südostasien

Tauchen auf den Malediven

Die Malediven – ein echter Sehnsuchtsort und Paradies für Urlauber. Auch für Taucher, egal ob Anfäger oder erfahren, haben die kleinen Atolle so einiges zu bieten. Die traumhafte Unterwasswelt lädt ein zu entdeckungsreichen Tauchgängen zu den buntesten Fischen, Haien, Mantas und vielem mehr. Im Folgenden erfahren Sie einige Tipps zur Anreise und zum Tauchen auf den Malediven.

Malediven Schildkröte unter Wasser

Anreise zu den schönsten Tauchspots auf den Malediven

Wasserflugzeug

Generell gilt: das Fliegen mit den kleinen Fliegern ist ziemlich gut organisiert, am besten wenn man früh morgens auf den Malediven ankommt. Bis 10:00 Uhr sind eigentlich alle arabischen Airlines und auch europäischen Direktflieger mit ihren Flieger vor Ort. Die Gäste werden von der mittlerweile fusionierten Einheitsfluglinie auf die verschieden kleinen Wasserflieger (ca. 15 Personen) verteilt und in alle bis zu einer Flugstunde entfernten Inseln gebracht. Teilweise werden mit einem Flieger mehrere benachbarte kleinere Inseln nacheinander angeflogen.

Hinweis für die Wasserflieger: die kleinen Flieger fliegen eigentlich nur bei Helligkeit, d.h aufpassen bei der Flugbuchung. Wenn man zu spät in Male ankommt (nach 15:00 Uhr wird es schon mal knapp), ist ein Aufenthalt in Male (Airport) notwendig, weiter geht es dann am nächsten Morgen.  Beim Rückflug muss man vielleicht schon nachmittags das Resort verlassen, auch wenn der Heimflug erst Mitternacht in Male startet.

Speedboot

Per Boot werden eigentlich nur die Inseln im Nord-Male und Süd-Male Atoll direkt vom Flughafen durch die jeweiligen Resorts aus angefahren (maximal eine Stunde). Male und der Flughafen liegen direkt in der Mitte zwischen diesen Atollen. Zu den anderen Atollen (z.B. Nord/Süd-Ari-Atoll) geht es meist per Flieger, Boote werden aber auch immer angeboten. Dabei ist zu beachten, das man außerhalb der Atolle eine Hochseefahrt macht, das kann schön sein, muss aber nicht. Also kurz um: wenn es keine wichtigen Gründe gibt (Flugangst in kleinen Fliegern, Flugpreise) sollte man kein Boot für Trans-Atoll-Verkehre in Erwägung ziehen.

Auch eine Rückreise mit einem frühen Abflug (ab 9:00 Uhr) ist mit ein wenig zeitlichen Druck möglich. Dann verläßt man das Resort aber auch direkt nach Sonnenaufgang und frühstückt später. Selten sind die Wetterverhältnisse zu den normalen Reisezeiten innerhalb der Atolle so schwierig, dass es Problem mit den frühen Heimflügen gibt. Wenn viele Rückreisende verspätet nach Male kommen, dann warten die großen Flieger nach Dubai & Co. auch schon mal bis zu einer Stunde.

Tauchen auf den Malediven

Malediven Tauchen Unterwasserkorallen

Tauchanfänger sollten sich im Vorfeld informieren, ob auch sprachkundige Tauchausbilder (gerade mit Kindern) vorhanden sind. Mittlerweile ist es so, dass vielfach Einheimische als Tauchguides auf den Inseln arbeiten. Alle sind wirklich gut und begeistert, aber teilweise sprechen sie nur Englisch. Erfahrenen Tauchern reicht dies meist aus.

Anfänger müssen aber schon verstehen was Ansage ist. Daher gibt es auch ein Mindestalter für den Tauchschein. Die Tauchausbildung findet eigentlich immer auf und an der Resort-Insel statt. Tauchgänge sind üblicherweise mit Bootstour zu den besten Tauchspots im Umkreis von 45 Minuten von der Insel. Oft vormittags zwei Tauchgänge nacheinander – an verschiedenen Spots – und nachmittags dann einer.

Viele Inseln bieten auch Tauchen am Hausriff an, das begeistert aber nicht immer. Hängt aber auch immer von den ortlichen Gegebenheiten ab (Anzahl Taucher auf der Insel, Tauchspots in der Umgebung, Beschaffenheit des Hausriffs). Tauchgänge sind eigentlich fast immer geführt, für Anfänger sogar verpflichtend. Üblicherweise macht man Drift-Dives, d.h. man taucht mit der Störung an den Riffen entlang, alles relaxed. Dort wo die Störmung am stärksten ist, ist es am spannendsten (Haie sind Störmungsjäger) aber auch am anstrengensten.

Malediven Tauchen Fischschwarm

Fischbestand auf den Atollen

Die Malediven sind für ihren Großfisch berühmt, aber leider gibt es diesen nicht mehr überall. Das hängt oft von den Möglichkeiten der einzelnen Atolle ab.

Früher war der Tourismus nur rund um Male und in den beiden Ari-Atollen ausgeprägt, dort haben die Einheimischen schnell verstanden, daß die Besucher wegen der Fische zum Tauchen auf die Malediven kommen und dafür reichlich Geld alleine für das Tauchen vor Ort lassen. Gleichzeitig hatten viele durch die Touristen auch gute Jobs im Tourismusbranche (Inselpersonal, Tauchguides, Bootsführer, …) und waren nicht mehr auf den Fischfang angewiesen.

Auf den Malediven gibt es nur zwei Wirtschaftszweige neben dem Tourismus: Fischfang und Kokosnüsse. Das hat sich dann auch auf die Fischbestände dort positiv ausgewirkt. Bei den abgelegenen Atollen mit vielen Einwohnern, aber noch nicht so viel Tourismus, ist die Gefahr groß, als Taucher evtl. enttäuscht zu sein. Für Anfänger sind aber auch die kleinen bunten Fische anfangs das Größte. Früher konnte man sich auch an den tollen Korallenriffen erfreuen, das ist aber seit dem letzten El Nino auch nicht mehr. Für Anfänger, die noch nicht so tief tauchen können/dürfen wäre es sogar deprimierend, wenn sie denn wüssten wie es mal war.

Malediven Korallen beim Tauchen

Tauchen mit Haien und Mantas

Die großen Attraktionen beim Tauchen auf den Malediven (Walhaie, Mantas) sind Wanderfische und nur zu bestimmten Zeiten an bestimmten Orten. Für Walhaie ist das Süd-Ari-Atoll ganz im Süden der Malediven-Hotspot, es soll dort sogar ortsansässige Exemplare geben.

Manta-Saison ist bis Ende März. Während der Regenzeit, ab Ende April/Mai bis September sind die großen Planktonfresser meist woanders, dort wo die Sonne scheint oder mehr Strömung ist und ihre Nahrung reichlich wächst/vorhanden ist.

Keine Zeit zum langen Recherchieren? Gerne beraten wir Sie zum Tauchen auf den Malediven und organisieren Ihre persönliche Individualreise.

Rundreise Sri Lanka und Malediven mit Green Tiger Travel

Unsere Beispielreise führt Sie durch das atemberaubende Sri Lanka. Durch die Nähe zu Sri Lanka eignen sich die Malediven hervorragend, um den Urlaub an einem der Traumstrände abschließen. Jede Green Tiger Rundreise wird individuell für Sie ausgestaltet und kann je nach Wunsch erweitert oder angepasst werden. Kontaktieren Sie uns gerne für eine persönliche Beratung.

Wir von Green Tiger Travel arbeiten mit Naturschutz- und Entwicklungsorganisationen zusammen, insbesondere wenn sie früh von uns oder unseren Kunden unterstützt werden können. Wir vermeiden Massentourismus und es ist uns bewusst, dass Reisen zum Klimawandel beiträgt. Darum werden unsere Kunden aktiv von uns über die Gegebenheiten und Möglichkeiten informiert, wie man den Tourismus nachhaltig gestalten kann.

Unsere schönsten Eco Resorts in Thailand

Wir stellen Ihnen ausgewählte Eco Resorts in Thailand vor, damit Sie diese in Zukunft bei der Planung Ihrer Thailandreise berücksichtigen können. Die Unterkünfte verfolgen langfristige nachhaltige Strategien, um einen erstklassigen Aufenthalt mit dem Schutz der Umwelt in Einklang bringen zu können. Einige der Unterkünfte wurden dafür mit Responsible Thailand Awards der thailändischen Tourismusbehörde ausgezeichnet.

Thailand Karte
1

Koh Jum Beach Villas

2

Keemala

3

Anurak Community Lodge

4

Tongsai Bay

Die Kom Jum Beach Villas

In diesem versteckten Juwel treffen Natur, Entspannung und Luxus aufeinander. Das Eco Resort liegt auf der kleinen und ruhigen Insel Koh Jum in der Andamanensee und ist nur eine Stunde vom internationalen Flughafen Krabi entfernt. Es eignet sich also ideal, um die Naturschönheiten der Region Krabi, nahe gelegene Inseln oder die beschauliche Insel Koh Jum selbst zu erkunden.

Palmengesäumter Strand mit Bergen im Hintergrund
Privatpool mit Liegen vor Villa
Privater Pool in tropischem Garten

Insgesamt bietet das Eco Resort 19 individuell gestaltete Villen. Die Villen liegen direkt am 700 Meter langen Strand des Resorts oder in den üppigen tropischen Gärten mit herrlichem Blick auf den Sonnenuntergang im Phi-Phi-Nationalpark. Am privaten Pool können Gäste entspannen und die tropische Umgebung genießen. Die privaten Villen sind luxuriös, geräumig, komfortabel und bieten wunderschön angebrachte Freiluftduschen, sowie Deckenventilatoren in den Schlafzimmern. 

Offenes Schlafzimmer einer Privatvilla

Nachhaltigkeits-Konzept des Eco Resort

Als Partner von Trash Hero setzt sich das Resort dafür ein, Abfall zu vermeiden und Cleanups zu organisieren. Durch die Nutzung von natürlichem Material für den Bau und die eigene Baumschule garantiert das Resort einen möglichst hohen Standard an Nachhaltigkeit. Außerdem unterstützt das Resort die lokale Community und Schulen. 95 Prozent der Angestellten stammen aus der lokalen Bevölkerung Koh Jums. Auf der Website des Resorts finden Sie weitere Einzelheiten zum Nachhaltigkeitsprogramm.

Keemala boutique Eco Resort

Das Keemala befindet sich auf der Insel Phuket. Ein Aufenthalt in diesem luxuriösen Boutique-Resort ist eine wahre Rarität an Erfahrung. Die tropische Zuflucht bietet rustikale, aber dennoch prächtige Privatvillen im typischen Stil der thailändischen Kultur. Gäste können die Ruhe des Resorts genießen, im Spa Gelassenheit tanken und die gesunde authentische Küche von Phuket kennenlernen. Das Keemala liegt nur fünf Autominuten vom Strand entfernt und bietet den Gästen den ganzen Tag über einen kostenlosen Rücktransport.

Thailand Phuket Keemala Tree Towers at Sunrise
Thailand Phuket Keemala - Tree Pool Houses at Sunrise

Keine Zeit zum langen Recherchieren? Gerne beraten wir Sie zu nachhaltigen Eco Resorts in Thailand und organisieren Ihre persönliche Individualreise.

Anurak Community Lodge

Inmitten tropischen Regenwaldes, im Herzen des Khao Sok Nationalpark, liegt die Anurak Community Lodge. Die Lodge richtet sich vor allem an Reisende, die die Natur lieben und zu schätzen wissen und nach umweltfreundlichen Outdoor-Abenteuern suchen. Am abgelegenen Standort erwartet Gäste ein friedlicher Rückzugsort, ohne den Trubel am bebauten Eingang des Parks. Insgesamt verfügt die Anlage über 12 Bungalows und eine großzügige Gartenanlage. Alle Bungalows sind mit hohen javanischen Dächern im Joglo-Stil gebaut, die die Form der hoch aufragenden Felsformationen im Khao Sok-Nationalpark widerspiegeln.

Die Palmen-Monokultur auf dem ehemaligen Plantagen Gelände wird nach und nach zurück in einen natürlichen Zustand versetzt. Einheimische Dorfbewohner bilden die Mehrheit des Personals, wodurch diesen eine alternative Einkommensmöglichkeit geschaffen wurde, um Wilderei zu verhindern und ein Bewusstsein für die Bedeutung des Naturschutz zu schaffen.

Tongsai Bay Eco Resort

Seit seiner Eröffnung im Jahr 1987 lockt das familiengeführte Tongsai Bay Gäste auf die tropische Insel Koh Samui im Golf von Thailand. Wegen der versteckten Lage inmitten atemberaubender Natur und dem privaten Strand ist das Hotel bekannt für seine Privatsphäre und Ruhe. Am kleinen Strand des Resorts ist kein motorisierter Wassersport erlaubt, um die entspannte Atmosphäre zu bewahren. Einen überfüllten Strand und Strandverkäufer findet man hier nicht vor.

Strand des Tongsai Bay Hotel
Schlafzimmer der Tongsai Bay Pool Villa

Die Anlage verfügt über 83, großzügig verteilte, Zimmer samt Balkonen mit Meerblick. Jedes der Zimmer hat eine freistehende Badewanne auf dem Balkon oder der Terrasse, umgeben von der tropischen Natur. Vom Balkon aus bietet sich ein fantastischer Blick auf die private Bucht.

Nachhaltige Unterkünfte auf den Malediven

Willkommen im Inselparadies der Malediven! Freuen Sie sich auf einige entspannte Tage an den palmengesäumten Traumstränden. Ein gutes Buch mit Blick auf den türkisfarbenen Ozean, das klingt nach einer gelungenen Auszeit nach einer erlebnisreichen Reise, oder? Auch wer aktiv sein möchte, findet beste Schnorchel- und Tauchmöglichkeiten, sowie weitere Sportmöglichkeiten in den Resorts. Durch einen Aufenthalt in einer der nachhaltigen Unterkünfte auf den Malediven können Sie gleichzeitig zum Erhalt der einmaligen Natur beitragen.

Malediven Strand Luftaufnahme

The Barefoot Eco Hotel

Die Resort-Perle liegt auf der nördlichen Insel Hanimaadhoo, welche Sie durch einen kurzen Inlandsflug ab Malé erreichen. Die bewohnte Insel bietet weiße Bilderbuch-Strände und dichten Regenwald. Das Barefoot Eco Hotel liegt im ruhigen Norden der Insel, direkt am weiten Privatstrand. Die Mahlzeiten werden im Restaurant mit Meerblick serviert und abendliche Drinks lassen sich vom türkisenen Wasser umgeben auf dem Bar-Boot genießen.

Malediven palmengesäumter Strand mit blauem Meer

Aktivitäten auf den Malediven

Gäste können sich im hauseigenen Spa verwöhnen lassen oder das Fitnessstudio nutzen. Außerdem gehört zur Anlage ein Tauchzentrum, ein Beachvolleyball-Feld und ein Bowling Court. Es werden Ausflüge, wie zum Beispiel Fahrrad-, Schnorchel- und Kajaktouren angeboten.

Malediven Stand Up Paddling und Kanufahren

Eco-Resorts als Vorreiter für nachhaltige Unterkünfte auf den Malediven

Das Vier-Sterne-Resort ist ein wichtiger Vorreiter für Nachhaltigen Tourismus auf den Malediven. Plastik- und Müllvermeidung wird großgeschrieben, Lebensmittel und weitere Güter, die lokal verfügbar sind, werden von der Insel bezogen. Außerdem wird die Stromversorgung größtenteils durch Solarpaneele gewährleistet.

Die Klimaanlagen sind zudem intelligent mit der Wassererhitzungsanlage verbunden. Im Conservation Centre des Hotels werden umweltverträgliche Aktivitäten für Besucher angeboten (z.B. Delfinbeobachtungstouren), die Meeresbiologen gleichzeitig zur Umweltdaten-Sammlung nutzen. Nicht zuletzt: Die Inselbevölkerung wird durch Arbeitsplätze weitgehend wirtschaftlich einbezogen und profitiert von der Förderung der lokalen Schule und der Implementierung einer Müllrecycling-Anlage.

Viele Gründe mehr, sich es hier unter der maledivischen Sonne gutgehen zu lassen.

Nachhaltigkeit im Barefoot Eco-Resort

Seit einigen Jahren haben sich Resorts auf den Malediven im Bereich Nachhaltigkeit deutlich weiterentwickelt. Durch den notwendig gewordenen Umweltschutz zum Erhalt der einmaligen Natur haben sich einige nachhaltige Unterkünfte auf den Malediven, sogenannte Eco-Resorts, etabliert. Das Barefoot Eco-Resort ist mit seinem Eco Konzept ein Vorreiter in diesem Bereich und seit 2021 GSTC-zertifiziert. Der globale Rat für nachhaltigen Tourismus (GSTC) ist eine von vielen weltweiten Initiativen, um einen Nachhaltigkeitsstandard für touristische Unternehmen zu setzen. Zu den Gründungsmitgliedern zählt unter anderem die Tourismusorganisation der UN.

Zu den Maßnahmen gehören unter anderem:

The Barefoot Nachhaltige Unterkunft Lounge Ecke

Keine Zeit zum langen Recherchieren? Gerne beraten wir Sie zu nachhaltigen Unterkünften auf den Malediven und organisieren Ihre persönliche Individualreise.

Umweltschutz auf den Malediven

Da die Malediven zu über 90 Prozent aus Wasserfläche bestehen, sind sie massiv vom Klimawandel und dem daraus folgenden Anstieg des Meeresspiegels bedroht. Doch die Malediven generell zu meiden wäre keine Lösung, da ein Großteil der Malediver vom Tourismus abhängig ist. Vielmehr müssen Voraussetzungen geschaffen werden, um die Umwelt nachhaltig zu schützen.

Da die Inseln der Malediven und die vorgelagerten Korallenriffe sehr anfällig für die Anspülung von Plastikmüll sind, stellt die Verschmutzung der Weltmeere eine große Herausforderung dar. Für lange Zeit wurde ein Großteil des Mülls einfach im Meer entsorgt. Seit der Einführung der „Müllberginsel“ wird das anfallende Plastik zumindest zentral gelagert und verbrannt. Für die Zukunft ist geplant, aus der Müllverbrennung Energie zu gewinnen und mehr Plastik zu recyceln. Die NGO Save the Beach Maldives und Resorts, die Wert auf Nachhaltigkeit legen, organisieren regelmäßig Clean-Ups und versuchen, Plastik möglichst zu vermeiden und Alternativen zu verwenden.

OZONE Coral Conservation

Um den Lebensraum der Riffe zu erhalten und zu schützen, wurde 2015 gemeinsam mit dem Meeresmuseum Stralsund das OZONE Coral Conservation Programm entwickelt. Durch Stürme und unachtsame Taucher abgebroche Korallen werden von Tauchern aufgesammelt und in künstlichen Riffen neu ins Meer integriert. Ohne diese Hilfe hätten die Korallen keine Überlebenschance und der Lebensraum für viele Meeresbewohner wäre zerstört.

Nachhaltig reisen mit Green Tiger Travel

Unsere Beispielreise führt Sie durch das atemberaubende Sri Lanka. Durch die Nähe zu Sri Lanka eignen sich die Malediven hervorragend, um den Urlaub an einem der Traumstrände abschließen. Jede Green Tiger Rundreise wird individuell für Sie ausgestaltet und kann je nach Wunsch erweitert oder angepasst werden. Kontaktieren Sie uns gerne für eine persönliche Beratung.

Wir von Green Tiger Travel arbeiten mit Naturschutz- und Entwicklungsorganisationen zusammen, insbesondere wenn sie früh von uns oder unseren Kunden unterstützt werden können. Wir vermeiden Massentourismus und es ist uns bewusst, dass Reisen zum Klimawandel beiträgt. Darum werden unsere Kunden aktiv von uns über die Gegebenheiten und Möglichkeiten informiert, wie man den Tourismus nachhaltig gestalten kann.

Beste Reisezeit auf den Malediven

Malediven Muschel am Strand

Alles was Sie zur besten Reisezeit für die Malediven wissen müssen

Die Frage aller Fragen. Wann ist die beste Reisezeit für die Malediven? Um Ihnen die Entscheidung für Ihre Reiseplanung etwas zu erleichtern, haben wir die wichtigsten Informationen zum Klima auf den Malediven zusammengetragen. 

Keine Zeit zum langen Recherchieren? Wir beraten Sie zur  besten Reisezeit auf den Malediven und gestalten Ihren individuellen Traumurlaub.

Klima und beste Reisezeit auf den Malediven

Durch die zwei bestimmenden Monsune gibt es auf den Malediven eine Trockenzeit von November bis April und eine Regenzeit von Mai bis Oktober

Grundsätzlich gilt: auf den äquatorferneren Atollen im Norden ist es etwas trockener und sonniger, dafür schwanken die Temperaturen stärker.

Malediven Schildkröte unter Wasser

Klimatabelle Malediven​

Auf den Malediven herrschen das ganze Jahr über tropisch-warme Temperaturen um die 30 Grad, nur selten ist es unter 25 Grad warm. Auch in der Nacht fällt die Temperatur nicht unter 20 Grad. Die Monate Mai bis Oktober sind geprägt von starken, aber kurzen Regenschauern. In der Trockenzeit von November bis April regnet es nur vereinzelt, die Sonne scheint bis zu acht Stunden am Tag.

Malediven Reisezeit Klimatabelle

Wann ist Trockenzeit auf den Malediven?

Die Trockenzeit auf den Malediven dauert von November bis April. In den Übergangsmonaten November und Dezember bleibt das Wetter zunächst wechselhaft und es kann zu Regenschauern kommen. Die Tagestemperatur liegt sehr konstant um die 30 Grad. In der Nacht kühlt es selten unter 25 Grad ab. 

Ab Januar beginnt der Wind endgültig zu drehen, der nun einsetzende Monsun leitet die Trockenzeit ein. Die nächsten Monate locken Besucher mit trockenem Wetter, angenehm-heißen Temperaturen und einem kristallklaren Meer auf die Malediven. Bis zu acht Stunden am Tag lacht in der trockenen Zeit die Sonne.

Christina Bauer

Christina Bauer

Gerne beraten wir Sie persönlich:

Wann ist Regenzeit auf den Malediven?

Im Mai dreht der Wind wieder und der feuchte Monsun läutet die Regenzeit ein. Die Temperaturen bleiben konstant um die 30 Grad, die Sonne muss sich jedoch teils hinter den Wolken verstecken. Vor allem im Juni und Juli kann es vermehrt zu Gewittern und Regenschauern kommen. Das Meer ist zu dieser Zeit rauer und lockt vor allem Surfer an. Die Strände sind eher leer und Bade- und Honeymoonurlauber nur selten zu sehen. 

Fazit: Badeparadies in der Trockenzeit, Surfparadies in der Regenzeit

Als beste Reisezeit gilt die Trockenzeit von November bis April. Hervorzuheben sind die Monate Januar bis März, in denen der Himmel nur sehr selten von Wolken bedeckt ist.

Tagsüber liegt die Temperatur konstant bei um die 30 Grad, nachts fällt sie nur selten unter 25 Grad. Das Meer ist ruhig und macht die Malediven zu einem echten Badeparadies. In der Regenzeit regnet es vermehrt, das Meer wird zu einem Surfhotspot und die Preise fallen.

Einreise Malediven – Visabestimmungen

Was ist bei der Einreise auf die Malediven zu beachten?

Es gibt einiges, was Reisende bei der Einreise auf die Malediven beachten müssen. In diesem Beitrag stellen wir Ihnen vor, welche Visabestimmungen für deutsche, schweizer und österreichische Staatsbürger bei der Einreise auf die Malediven gelten.

Bitte beachten Sie: Wir aktualisieren diesen Beitrag laufend. Allerdings können sich Einreisebestimmungen sehr kurzfristig ändern. Achten Sie daher laufend auf die Entwicklungen auf den Malediven.

Keine Zeit zum langen Recherchieren? Wenn Sie mit Green Tiger Travel eine Reise auf die Malediven buchen, übernehmen wir sehr gerne für Sie die Organisation Ihrer Einreiseformalitäten.

Einreise Malediven für Deutsche Staatsbürger

Bei der Einreise auf die Malediven haben deutsche Staatsbürger eine der einfachsten Visabedingungen. Hierbei bestehen allerdings Unterschiede ob für bis zu 30 Tage oder länger für bis zu 90 Tage eingereist wird.

Reisedauer bis zu 30 Tage

Für deutsche Reisende gilt auf den Malediven Visumspflicht. Bei Einreise über den internationalen Flughafen Male wird ein kostenfreies Touristenvisum ausgestellt. Das Visum berechtigt zu einem 30-tägigen touristischen Aufenthalt. Daher muss vor Abreise kein Visum beantragt werden.

Mehr Informationen hierzu finden Sie beim Auswärtigen Amt.

Reisedauer bis zu 90 Tage

Wenn Sie einen längeren Aufenthalt planen, reisen Sie zunächst ebenfalls mit dem oben genannten Touristenvisum ein. Dieses kann vor Ort durch einen Antrag beim Department of Immigration and Emigration auf bis zu 90 Tage verlängert werden. Dazu ist ein Empfehlungsschreiben der Resortinsel notwendig.

Tipp: Die Gültigkeit der Reisedokumente frühzeitig kontrollieren

Als Dokumente für die Einreise auf die Malediven können ein Reisepass, vorläufiger Reisepass bzw. ein Kinderreisepass verwendet werden. Ein Personalausweis oder vorläufiger Personalausweis reicht nicht aus. Darüber hinaus wird empfohlen, einen Ausdruck des Rückflugtickets mitzuführen, um es bei der Einreise vorlegen zu können.

Was häufig vergessen wird: Der Reisepass muss sechs Monate über den Zeitpunkt der Einreise hinaus gültig sein.

Christina Bauer

Christina Bauer

Gerne beraten wir Sie persönlich:

Einreise Malediven für Schweizer und Österreicher

Für schweizer und österreichische Staatsbürger verhält es sich wie bei Deutschen. Bei Einreise über den internationalen Flughafen Male wird ein kostenloses 30-tägiges Visa on Arrival ausgestellt. Daher muss vor der Einreise auf die Malediven kein Visum beantragt werden.

Aktuelle Covid-19 Einreisebestimmungen

Alle Reisenden müssen bei der Einreise einen negativen, englischsprachigen PCR-Test vorlegen, der vor Abflug nicht älter als 96 Stunden sein darf. Auch vollständig Geimpfte müssen einen Test vorweisen. Ausgenommen hiervon sind Kinder unter einem Jahr.

Außerdem muss eine Buchungsbestätigung einer Unterkunft für die gesamte Reisezeit nachgewiesen werden.

Bis 24 Stunden vor Abflug muss die Online-Anmeldung zur Rückverfolgung von eventuellen Infektionsketten ausgefüllt werden.

Für den Aufenthalt auf einer der bewohnten Inseln muss bei Einreise ein Impfnachweis vorgelegt werden.

Nach der Ankunft am Flughafen Male werden Temperaturmessungen durchgeführt. Wenn Reisende mit Covid-19 Symptomen auffallen, muss ein kostenpflichtiger PCR-Test durchgeführt werden. Falls der der Test positiv ausfallen sollte, müssen sich Reisende je nach Gesundheitszustand in Quarantäne im Resort oder in einer staatlichen Quarantäneeinrichtung begeben.

Die Einreisebestimmungen können sich kurzfristig ändern. Stets die aktuellsten Informationen finden Sie beim Department of Immigration.

Corona Malaysia – Reiseinformationen

Letztes Update: 1. August 2022

Reisen nach Malaysia sind nun wieder möglich. Wir sind im laufenden Austausch mit unseren Partnern vor Ort und ordnen die aktuellen Informationen des Auswärtigen Amtes ein. Im Folgenden präsentieren wir Ihnen unsere regelmäßig aktualisierten Erkenntnisse zur aktuellen Entwicklung in Malaysia. 

Malaysia Gaya Island Strand

Aktuelle Lage in Malaysia

Kurzeinschätzung zur aktuellen Reiselage in Malaysia

Wie kommt Malaysia durch die Coronazeit?

Im Folgenden präsentieren wir die Hauptereignisse in Malaysia während der Coronazeit.

01. August 2022

Keine Einreiseregelungen mehr

Ab sofort gibt es in Bezug auf Corona keine Einreiseregelungen mehr.

01. August 2022
01. April 2022

Touristische Einreisen wieder möglich

Ab sofort sind touristische Einreisen mit bestimmten Auflagen wieder möglich. 

01. April 2022
08. März 2022

Öffnung zum April angekündigt

Ab April 2022 öffnet Malaysia seine Grenzen wieder für geimpfte Reisende.

08. März 2022
15. Februar 2022

Pläne zur Öffnung angekündigt

Obwohl noch kein offizielles Datum für die Öffnung feststeht, wurden nun Öffnungspläne für März 2022 angekündigt.

15. Februar 2022
25. November 2021

Langkawi-Pilotprojekt startet für geimpfte Touristen

Ab sofort dürfen Touristen wieder nach Malaysia einreisen. Nach sieben Tagen Aufenthalt auf Langkawi ist das komplette Land bereisbar. Für die Einreise muss eine vollständige Impfung sowie ein negativer PCR-Test nachgewiesen werden. Zunächst darf das Land nur im Rahmen einer bei einem Veranstalter gebuchten Reise besucht werden.   

25. November 2021
26. Oktober 2021

Travel Bubble Langkawi

Ab Mitte November sollen vollständig geimpfte Reisende wieder nach Langkawi reisen dürfen. Vor und nach Ankunft sind PCR Tests geplant, man braucht eine ausreichende Versicherung und die Mysejahtera App. 

26. Oktober 2021
7. Mai 2021

Reisewarnung für Malaysia

Aufgrund der gestiegenen Infektionszahlen wird Malaysia vom RKI als Risikogebiet eingestuft und das Auswärtige Amt spricht erneut eine Reisewarnung aus.

7. Mai 2021
21. März 2021

Aufgebung Reisewarnung für Malaysia

Die Infektionszahlen lagen zuletzt längere Zeit unter 50 Fälle pro 100.000 Einwohner pro sieben Tage, weshalb Malaysia mit Wirkung vom 21. März 2021 nicht mehr als Risikogebiet laut RKI-Definition gilt. Die Reisewarnung des Auswärtigen Amts wird aufgehoben.

21. März 2021
24. Januar 2021

Reisewarnung für Malaysia

Aufgrund der gestiegenen Infektionszahlen wird Malaysia vom RKI als Risikogebiet eingestuft und das Auswärtige Amt spricht erneut eine Reisewarnung aus.

24. Januar 2021
Dezember 2020

Lockerungsphase

Bestehende Restriktionen werden schrittweise aufgehoben. Es besteht die Hoffnung, dass im zweiten Quartal 2021 Einreisen nach Malaysia wieder möglich sein könnten.

Dezember 2020
14. Oktober 2020

Lockdown in Hotspots

Wegen steigender Infektionszahlen müssen die größten Städte Malaysias wieder in einen Lockdown. Es kann zu kurzfristigen Einschränkungen kommen.

14. Oktober 2020
01. Oktober 2020

Aufhebung der Reisewarnung für Malaysia

Mit der Aufhebung der pauschalen außereuropäischen Reisewarnungen wird auch die Reisewarnung für Malaysia vom Auswärtigen Amt aufgehoben. Aufgrund fortbestehender Einreisebeschränkungen besteht noch ein Sicherheitshinweis.

01. Oktober 2020
31. August 2020

Verlängerung der Lockerungsphase

Die ursprünglich bis Ende August geplante Phase zur Erholung der Tourismusbranche wird bis Ende des Jahres verlängert. Internationale Touristen können weiterhin nicht nach Malaysia einreisen.

31. August 2020
10. Juni 2020

Pläne für Inlandstourismus

Die Einschränkungen für Inlandstouristen sollen bis zum 31. August schrittweise aufgehoben werden. Die Grenzen bleiben weiterhin geschlossen.

10. Juni 2020
04. Mai 2020

Lockerungen des Lockdowns

Geschäfte, Restaurants und Einkaufszentren dürfen unter strengen Auflagen wieder öffnen.

04. Mai 2020
18. März 2020

Einreisesperre für Ausländer

Bis auf Weiteres wird allen Ausländern die Einreise nach Malaysia untersagt.

18. März 2020
18. März 2020

Landesweiter Lockdown

Das öffentliche Leben wird weitgehend eingeschränkt, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern.

18. März 2020
25. Januar 2020

Identifizierung des ersten Coronafalls in Malaysia

Die erste SARS-CoV-2 Infizierung wird bei chinesischen Staatsangehörigen festgestellt. Sie waren in Singapur in Kontakt mit einer infizierten Person und werden daraufhin unter Quarantäne gestellt.

25. Januar 2020
Manuel Dietmann

Wir unterstützen Sie bei der Planung Ihres Individualurlaubs

Kontaktieren Sie uns gerne telefonisch
+49 (0)761 211 48 48

oder per Mail an info@green-tiger.de

Reisebeispiele Malaysia

Sobald die Einreise nach Malaysia wieder möglich ist, freuen wir uns Ihnen wieder Ihre Traumreise zu organisieren. Hierzu können Sie uns gerne jederzeit kontaktieren. Zudem laden wir Sie zum Stöbern in unseren Reisebeispielen ein:

Corona Bhutan – Reiseinformationen

Letztes Update: 23. September 2022

Reisen nach Bhutan sind nun wieder möglich. Wir sind im laufenden Austausch mit unseren Partnern vor Ort und ordnen die aktuellen Informationen des Auswärtigen Amtes ein. Im Folgenden präsentieren wir Ihnen unsere regelmäßig aktualisierten Erkenntnisse zur aktuellen Entwicklung in Bhutan.

Bhutan Thimphu Dordenma

Aktuelle Lage in Bhutan

Kurzeinschätzung zur aktuellen Reiselage in Bhutan

Wie kommt Bhutan durch die Coronazeit?

Im Folgenden präsentieren wir die Hauptereignisse in Bhutan während der Coronazeit.

23. September 2022

Touristische Öffnung

Ab sofort ist Bhutan wieder ohne Corona-Einschränkungen bereisbar, lediglich umgeimpfte Reisende müssen bei Einreise einen PCR Test vorweisen.

23. September 2022
29. Juni 2022

Überarbeitung des Tourismuskonzepts

In einer Pressemitteilung wurde angekündigt, das Tourismuskonzept des Landes mit der Wiedereröffnung zu überarbeiten. So wird die Sustainable Development Fee von bisher 65USD auf 200USD angehoben und die Standards für Dienstleister erhöht.

29. Juni 2022
29. Juni 2022

Touristische Öffnung angekündigt

Bhutan kündigte an, ab dem 23. September nach über 2 Jahren Reisenden wieder eine quarantänefreie Einreise zu ermöglichen.

29. Juni 2022
03. März 2022

Bhutan kein Risikogebiet mehr

Das Robert-Koch-Institut hat mit sofortiger Wirkung alle noch als Hochrisiko-, bzw. Virusvariantengebiet geltenden Länder von der Liste gestrichen. Somit besteht bis auf weiteres keine Covid-19-bedingte Reisewarnung mehr.

03. März 2022
28. Januar 2022

Erneute Reisewarnung

Aufgrund von steigenden Zahlen wird Bhutan wieder zum Hochrisikogebiet hochgestuft und das Auswärtige Amt ruft damit eine Reisewarnung für Bhutan aus.

28. Januar 2022
01. Juli 2021

Beendigung der Reisewarnung

Das deutsche Auswärtige Amt beendet zum 01. Juli 2021 die covidbedingte Reisewarnung.

01. Juli 2021
Februar 2021

Beendigung zweiter Lockdown

Schrittweise werden die Beschränkungen in Bhutan wieder aufgehoben.

Februar 2021
23. Dezember 2020

Zweiter Lockdown in Bhutan

Nach Auftreten eines ersten lokalen Corona-Falls, wird ein bhutanweiter siebentägiger Lockdown ausgerufen. Dieser wird dann über das Neujahr hinaus verlängert.

23. Dezember 2020
01. September 2020

Lockerungen des Lockdowns

Premierminister Lotay Tshering verkündet die phasenweise Aufhebung des landesweiten Lockdowns. Weiterhin sollen die Bhutaner nicht zwischen Disktrikten reisen.

01. September 2020
11. August 2020

Landesweiter Lockdown

Nachdem es in Bhutan zu einem positiven Testergebnis außerhalb einer Quarantäneeinrichtung kam, wird ein landesweiter Lockdown verhängt. 

11. August 2020
23. März 2020

Grenzschließung für Touristen

Nach dem Bekanntwerden des ersten Coronavirus-Falls verbietet das Königreich Bhutan allen Touristen die Einreise. Die Regelung gilt zunächst zwei Wochen und wird dann auf unbestimmte Zeit verlängert.

23. März 2020
06. März 2020

Identifizierung des ersten Coronafalls in Bhutan

Der erste Fall einer SARS-CoV-2 Infizierung wird in Bhutan bestätigt. Es handelt sich um einen 76 jährigen amerikanischen Touristen, der aus Indien eingereist war.

06. März 2020

Wirtschaftliche Auswirkungen auf Bhutan

Aus gesundheitlicher Sicht kommt Bhutan sehr gut durch die Coronakrise. Das Land verfolgte von Beginn an eine konsequente Strategie der Zurückdrängung. Es wurde alles unternommen, um den Virus nicht ins Land zu lassen. Einheimische Rückkehrer müssen sich in eine mehrwöchige Quarantäne begeben. Dafür werden auch die nun leerstehenden Hotels genutzt. Bemerkenswert waren die harschen Maßnahmen, nachdem trotz vierwöchiger Quarantäne ein positiver PCR-Test im Inland auftrat. Das Land wurde daraufhin in einen sechswöchigen Lockdown versetzt. Die Kinder gingen zeitweise wieder zur Schule, sind aber über die Wintermonate in verlängerte Ferien geschickt worden.

Ökonomisch waren die Auswirkungen allerdings enorm. Der Tourismus gewann in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung. Nun blieben die Gäste aus und Mitarbeiter der Reiseveranstalter, die Guides und Hotelmitarbeiter verloren ihr Einkommen. Die ökonomischen Auswirkungen sind mittlerweile stark spürbar. Insbesondere infolge der starken Handelseinschränkungen mit Indien stiegen die Lebensmittelpreise stark. Viele Bhutaner nutzten nun ihre Gärten zum Anbau von Gemüse und Obst.

Die Stimmen aus Bhutan sind allerdings sehr hoffnungsvoll. Der Zusammenhalt in der Krisenzeit ist spürbar. Zudem wird die Zeit für eine Erweiterung der touristischen Angebote genutzt. So soll zum Beispiel der schöne Osten weiter erschlossen werden. Wir freuen uns darauf, bald wieder Gäste in Bhutan begrüßen zu können.

Christina Bauer

Wir unterstützen Sie bei der Planung Ihres Individualurlaubs

Kontaktieren Sie uns gerne telefonisch
+49 (0)761 211 48 48

oder per Mail an info@green-tiger.de

Reisebeispiele Bhutan

Sobald die Einreise nach Bhutan wieder möglich ist, freuen wir uns Ihnen wieder Ihre Traumreise zu organisieren. Hierzu können Sie uns gerne jederzeit kontaktieren. Zudem laden wir Sie zum Stöbern in unseren Reisebeispielen ein:

Führung durch Luang Prabang mit Reiseleiter Lanexang

Lanexang, Reiseleiter für Green Tiger Travel in Laos, führt uns durch die UNESCO-Stadt Luang Prabang und zeigt die Auswirkungen der Covid-Krise auf den Tourismus vor Ort.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Für unsere Partner in Südostasien ist es momentan eine schwierige Zeit, da durch die internationalen Reisebeschränkungen das gesamte Einkommen aus der Reisebranche weggebrochen ist.

Sie haben uns einige Videos geschickt, die wir nach und nach auf diesem Reiseblog veröffentlichen. Gerne können Sie unsere Guides auch mit einer Spende unterstützen. Jeder Betrag wird von uns zu 100% weitergegeben. Kontaktieren Sie uns einfach!

Reiseleiter Lanexang in Luang Prabang, Laos

Lanexang hier von Nakarath Travel.

Hier ist Luang Prabang in Laos, dem verborgenen Juwel.

Das Weltkulturerbe Luang Prabang ist eine ehemalige königliche Hauptstadt und hat viele schöne Gebäude und Kulturen.

Die wichtigste Branche hier ist der Tourismus. Mit der Krise von Covid-19 gibt es hier viele Arbeitslose.

Wir müssen zurückkommen, um diese Wirtschaft in Luang Prabang zu fördern.

Sabai dee!

Hier ist Wat Kiri und was Sie jetzt sehen können, ist eine buddhistische Bibliothek mit der besten buddhistischen Fotoausstellung.

Jetzt ist die beste Zeit für eine Renovierung, da es ruhig ist und keine Gäste kommen.

Besuchen Sie das Welterbe von Luang Prabang nicht nur auf dem Landweg oder mit dem Auto, sondern auch auf dem Wasserweg.

Zu diesem Zeitpunkt wären hier viele Besucher der Buddha-Höhle, aber jetzt ist alles ruhig.

Hier sind wir im Wat Xieng Thong, dem bekanntesten Tempel in Luang Prabang in Laos und Weltkulturerbe.

Besonders zu dieser Tageszeit wären hier sehr viele Menschen, aufgrund des kommenden Virus können Sie sehen, was an diesem Ort passiert.

Hier ist Luang Prabang und Sie können sehen, wie leer es während der Covid-19 Krise ist.

Wir brauchen Sie wirklich wieder hier, um den Tourismus in Luang Prabang wieder zu fördern.

Sie wollen auch sobald wie möglich wieder nach Südostasien reisen und Laos mit der Welterbe Stadt Luang Prabang besuchen? Für die Planung Ihrer Individualreise kontaktieren Sie einfach die Laos Spezialisten von Green Tiger Travel.

Christina Bauer

Wir unterstützen Sie bei der Planung Ihres Individualurlaubs

Kontaktieren Sie uns gerne telefonisch
+49 (0)761 211 48 48

oder per Mail an info@green-tiger.de

Corona Myanmar – Reiseinformationen

Letztes Update: 14. Juni 2022

Reisen nach Myanmar sind nun wieder möglich. Wir sind im laufenden Austausch mit unseren Partnern vor Ort und ordnen die aktuellen Informationen des Auswärtigen Amtes ein. Im Folgenden präsentieren wir Ihnen unsere regelmäßig aktualisierten Erkenntnisse zur aktuellen Entwicklung in Myanmar.

Myanmar Flagge

Aktuelle Lage in Myanmar

Kurzeinschätzung zur aktuellen Reiselage in Myanmar

Checkliste für die Einreise nach Myanmar

Vollständig Geimpfte Reisende

Als vollständig geimpft zählen Reisende 14 Tage nach der empfohlenen Covid-19-Impfung, die mit einem negativen PCR-Test, nicht älter als 72 Stunden, einreisen.

Vor Abreise

Bei Einreise Myanmar

Wie kommt Myanmar durch die Coronazeit?

Im Folgenden präsentieren wir die Hauptereignisse in Myanmar während der Coronazeit.

20. Mai 2022

E-Visum wieder erhältlich

Die Visabedingungen von vor der Pandemie werden wiederhergestellt, Touristen können wieder mit einem E-Visum einreisen.

20. Mai 2022
20. April 2022

Grenze und Flughafen geöffnet

Myanmar öffnet seine Grenzen wieder für internationale Touristen. Voraussetzung ist eine vollständige Impfung und PCR-Tests vor und nach der Einreise.

20. April 2022
30. März 2021

Reisewarnung für Myanmar

Aufgrund des zunehmend aggressiven Vorgehens der Militärregierung gegen sein Volk spricht das deutsche Auswärtige Amt  für Myanmar eine Reisewarnung aus.

30. März 2021
01. Februar 2021

Militär übernimmt Regierung

Nach anhaltender Kritik am Wahlergebnis in Myanmar stürzt das Militär die Regierung. Myanmars De-Facto-Regierungschefin Aung San Suu Kyi, Präsident Win Myint und weitere hochrangige Mitglieder der Regierungspartei werden festgenommen. Das Militär ruft den Notstand aus, der für ein Jahr gelten soll.

01. Februar 2021
08. November 2020

Parlamentswahlen in Myanmar

Mit einer sehr hohen Wahlbeteiligung von über 70 % und unter Einhaltung von Abstandsregeln wird die Wahl von Beobachtern als Erfolg gewertet. Auung San Suu Kyi erhält für weitere fünf Jahre ein Mandat. Die vom Militär unterstützte Partei verliert stark während die Partein der ethnischen Minderheiten unterschiedlich abschneiden.

08. November 2020
01. Oktober 2020

Aufhebung der Reisewarnung für Myanmar

Mit der Aufhebung der pauschalen außereuropäischen Reisewarnungen wird auch die Reisewarnung für Myanmar vom Auswärtigen Amt aufgehoben. Auf Grund fortbestehender Einreisebeschränkungen besteht noch ein Sicherheitshinweis.

01. Oktober 2020
21. September 2020

Erneuter Lockdown in Yangon

Auf Grund der ansteigenden Infektionszahlen wird in der Region um Yangon wieder ein Lockdown verhängt, die Regelung gilt bis auf Weiteres.

21. September 2020
August 2020

Lockerungen in Sicht

Weiterhin gelten in Myanmar strenge Einschränkugen des öffentlichen Lebens. Ab August sollen wieder größere Versammlungen erlaubt und Einreisen mit Sondergenehmigungen ermöglicht werden.

August 2020
03. Juli 2020

RKI bewertet Myanmar nicht mehr als Risikogebiet

Das Robert Koch Institut stuft Myanmar nun nicht mehr als Risikogebiet ein. Myanmar verzeichnet zum 03. Juli kumuliert 306 positive Coronafälle. Innerhalb von sieben Tagen gab es landesweit 13 neue Fälle.

03. Juli 2020
31. März 2020

Ausgangssperren und Maßnahmen

Nachdem auch in Myanmar die ersten positive Fälle festgestellt wurden, beschließt die Regierung gezielte Maßnahmen gegen die Ausbreitung, wie etwa eine Ausgangssperre von 19 bis 6 Uhr in einigen Regionen.

31. März 2020
29. März 2020

Einreisestopp für Myanmar

Um die Ausbreitung des Coronavirus im Land zu verhindern, werden ab sofort keine Visa mehr ausgestellt und Ausländern die Einreise nach Myanmar bis auf Weiteres verwehrt.

29. März 2020
23. März 2020

Erster Coronafall in Myanmar festgestellt

Je ein Reiserückkehrer aus den USA und Großbritannien werden positiv auf SARS-CoV-2 getestet. Bis dahin war Myanmar das größte Land, in dem es noch keine positiven Fälle gab.

23. März 2020

Neue Covid-19-Richtlinie für Myanmar

Inzwischen hat die Regierung von Myanmar klare Covid-19-Richtlinien für die Tourismusbranche herausgeben. Damit soll sichergestellt werden, dass Gäste sicher reisen und Mitarbeiter im Tourismus sicher arbeiten können. Die nationalen Tourismusrichtlinien für Covid-19 Safe Services wurden für Hotels, Restaurants, Fluggesellschaften, Museen und Tempel, Transportunternehmen, Reiseveranstalter und Reiseleiter herausgegeben. Auf der Website des Gesundheitsministeriums von Mynamar wird ausführlich über die aktuelle Situation berichtet.

Betriebe werden vom Ministerium für Hotel und Tourismus zusammen mit den örtlichen Behörden des Gesundheitsministeriums überprüft, bevor sie wieder geöffnet werden dürfen. Zudem begann die Regierung, einen Covid-19-Schnelltest für Lkw-Fahrer einzuführen. Diese werden verpflichtend für die Autobahn von Yangon nach Mandalay. Es ist geplant, dass dieser Schnelltest irgendwann auch bei der Ankunft am Flughafen Yangon angewendet wird.

 

Christina Bauer

Wir unterstützen Sie bei der Planung Ihres Individualurlaubs

Kontaktieren Sie uns gerne telefonisch
+49 (0)761 211 48 48

oder per Mail an info@green-tiger.de

Reisebeispiele Myanmar

Sobald die Einreise nach Myanmar wieder möglich ist, freuen wir uns Ihnen wieder Ihre Traumreise zu organisieren. Hierzu können Sie uns gerne jederzeit kontaktieren. Zudem laden wir Sie zum Stöbern in unseren Reisebeispielen ein:

Corona Laos – Reiseinformationen

Letztes Update: 1. Januar 2023

Reisen nach Laos sind nun wieder möglich. Wir sind im laufenden Austausch mit unseren Partnern vor Ort und ordnen die aktuellen Informationen des Auswärtigen Amtes ein. Im Folgenden präsentieren wir Ihnen unsere regelmäßig aktualisierten Erkenntnisse zur aktuellen Entwicklung in Laos. 

Laos Flagge

Aktuelle Lage in Laos

Kurzeinschätzung zur aktuellen Reiselage in Laos

Wie kommt Laos durch die Coronazeit?

Im Folgenden präsentieren wir die Hauptereignisse in Laos während der Coronazeit.

01. Januar 2023

Keine Einreisebeschränkungen mehr

Aufhebung aller Corona-bedingten Einreisebeschränkungen

01. Januar 2023
08. Mai 2022

Laos Öffnung

Als letztes Land in der Region Indochinas öffnet nun auch Laos seine Grenzen wieder für freies Reisen im ganzen Land.

08. Mai 2022
18. Februar 2022

Laos ist kein Hochrisikogebiet mehr

Aufgrund der sinkenden Zahlen wird Laos von der Liste der Hochrisikogebiete gestrichen. 

18. Februar 2022
13. Dezember 2021

Touristische Öffnung angekündigt

Ab Januar 2022 soll das Land schrittweise für geimpfte Touristen wieder öffnen. Weitere Regionen sollen im April und Juli folgen. Visa können bei Ankunft oder vorab als e-visa beantragt werden.

13. Dezember 2021
14. November 2021

RKI bewertet Laos als Hochrisikogebiet

Aufgrund von steigenden Infektionszahlen im Land wird Laos zum Hochrisikogebiet erklärt und eine Reisewarnung ausgesprochen.

14. November 2021
21. Mai 2021

Strengere Maßnahmen

Aufgrund von steigenden Infektionszahlen in Vientiane und einigen kleineren Provinzen gelten Lockdown Maßnahmen.

21. Mai 2021
1. Oktober 2020

Aufhebung der Reisewarnung für Laos

Mit der Aufhebung der pauschalen außereuropäischen Reisewarnungen wird auch die Reisewarnung für Laos vom Auswärtigen Amt aufgehoben. Auf Grund fortbestehender Einreisebeschränkungen besteht noch ein Sicherheitshinweis.

1. Oktober 2020
03. Juli 2020

RKI bewertet Laos nicht mehr als Risikogebiet

Das Robert Koch Institut stuft Laos nun nicht mehr als Risikogebiet ein. Laos verzeichnet zum 03. Juli kumuliert 19 positive Coronafälle. In den letzten sieben Tagen gab es in Laos keine neuen Ansteckungen.

03. Juli 2020
Mai/Juni 2020

Öffentliches Leben nimmt wieder Fahrt auf

Restaurants und Shoppingmalls dürfen unter Auflagen mit einer staatlichen Genehmigung wieder öffnen. Nach und nach werden auch die Schulen wieder geöffnet und Sportveranstaltungen können wieder stattfinden.

Mai/Juni 2020
30. März 2020

Ausgangssperren werden verhängt

Ab sofort sollen in Laos die Bewohner ihre Häuser nur noch in dringenden Fällen verlassen. Diese Beschränkung ist inzwischen wieder aufgehoben worden.

30. März 2020
25. März 2020

Grenzschließungen

Alle Landgrenzübergänge werden geschlossen. Der Flugverkehr wird bis auf wenige Verbindungen mit China eingestellt.

25. März 2020
24. März 2020

Identifizierung des ersten Coronafalls in Laos

Deutlich später als in anderen Ländern, wird in Laos der erste Fall einer SARS-CoV-2 Infizierung bestätigt.

24. März 2020
Stefanie Kaiser

Wir unterstützen Sie bei der Planung Ihres Individualurlaubs

Kontaktieren Sie uns gerne telefonisch
+49 (0)761 211 48 48

oder per Mail an info@green-tiger.de

Laos Tourismus seit Corona

Die Coronazahlen in Laos sind extrem gering. Zum Schutz der lokalen Bevölkerung wurden schnell keine Touristen mehr ins Land gelassen. Dadurch kam quasi der gesamte Tourismussektor zum erliegen.

Damit verfolgt Laos eine sehr ähnliche Strategie wie seine Nachbarländer. Allerdings kommt für Laos erschwerend hinzu, dass das Land nur über einen sehr kleinen Inlandsmarkt verfügt. Im Gegensatz zu Thailand und Vietnam konnte somit der Rückgang an ausländischen Touristen nicht durch einheimische Touristen oder Expats aufgefangen werden.

Kurzfristig liegt die Hoffnung der laotischen Tourismusanbieter in der gemeinsamen Öffnung mit Thailand, Vietnam und Kambodscha. Dadurch könnten zumindest regionale Besucher wieder das Land besuchen. Langfristig wird wie in den anderen Ländern auch ein transparentes Hygienekonzept erarbeitet.

Reisebeispiele Laos

Sobald die Einreise nach Laos wieder möglich ist, freuen wir uns Ihnen wieder Ihre Traumreise zu organisieren. Hierzu können Sie uns gerne jederzeit kontaktieren. Zudem laden wir Sie zum Stöbern in unseren Reisebeispielen ein: