Häufig gestellte Fragen zu Green Tiger Travel

Im Folgenden haben wir für Sie die Antworten zu ein paar Fragen zusammengestellt, die uns häufig erreichen. Es geht hier um den Ablauf der Reisebuchung mit Green Tiger sowie um generelle Fragen vor und während der Reise nach Südostasien. Haben Sie eine Frage, die hier nicht beantwortet wird? Dann kontaktieren Sie gerne jederzeit die Reisespezialisten von Green Tiger.

Fragen zur Reisebuchung mit Green Tiger Travel

Wir gestalten Ihren individuellen Traumrulaub nach Südostasien. Somit gehen wir jederzeit individuell auf Ihre Wünsche und Erwartungen ein. Unsere Südostasien-Reiseexperten beraten Sie fachkundig und teilen ihre eigenen Erfahrungen mit Ihnen. Sie können Teile Ihrer Reise mit uns gemeinsam planen, oder den gesamten Urlaub. Darüber hinaus haben wir enge Kontakte zu unseren Partnern in den Zielländern, die sicherstellen, dass alles reibungslos abläuft.

Eine unverbindliche Anfrage können Sie uns bequem per Kontaktformular zukommen lassen. Gerne können Sie sich auch telefonisch oder per E-Mail bei uns melden. Außerdem stehen wir Ihnen für ein persönliches Gespräch zur Verfügung. Dies nach Absprache auch gerne außerhalb unserer Geschäftszeiten und im Rahmen eines Hausbesuchs.

Die Reiseroute wird für Sie genau nach Ihren Wünschen gestaltet. Wir beraten Sie mit der Erstellung eines Routenvorschlags mit unseren Insider-Tipps.

Die Privatreise im Reiseland enthält Unterkünfte, Mahlzeiten, Transport, Ausflüge mit Guides, und auch mit freien Tagen zur eigenen Verfügung. Je nachdem wie viel oder was Sie unternehmen möchten.  

  • Natur und Landschaft (z.B. Nationalparks)
  • Kultur (z.B. Tempelführungen)
  • Land und Leute (z.B. Übernachtung in Homestays)
  • Aktiv (z.B. Wandern, Radfahren, Kanufahren)
  • Badeaufenthalt (z.B. Wellness, Strand)

Internationale Flüge können wir für Sie auch gerne buchen. Somit erhalten Sie Ihre gesamte Reise aus einer Hand.

Die Angebote auf der Homepage sind als Beispielreisen zu sehen. Denn jede Reise wird individuell auf Sie zugeschnitten und nach Ihren Vorstellungen aufgebaut. Darüber hinaus helfen wir Ihnen auch gerne bei der Organisation Ihrer Reise in weitere Reiseländer. Wir kennen einige Reiseexperten, die wir gerne weiterempfehlen. Sprechen Sie uns dafür einfach an.

Wir haben eine eigene nachhaltige Unternehmensstrategie entwickelt und auf dieser Grundlage fördern wir nachhaltigen Tourismus auf breiter Basis. Wir arbeiten beispielsweise mit Gemeinden in ländlichen Gebieten zusammen, um einen nachhaltigen wirtschaftlichen Nutzen vor Ort zu schaffen. Dies erfolgt mit unseren Partnern vor Ort beispielsweise durch die Förderung von neuen Tourismusprojekten unter starker Einbindung der lokalen Bevölkerung. Gerne sind Sie eingeladen, diese Projekte zu besuchen und zu unterstützen. Wir wollen das schützen, was wir lieben und informieren Sie gerne weiter zu dem Thema Nachhaltigkeit für Ihre Reise.

Ihre Zahlungen sind vollständig und gesetzeskonform über die R+V Versicherung abgesichert, damit Sie ihren Urlaub sorgenfrei genießen können.

Südostasien stellt ein hervorragendes Reiseziel für Familien mit Kindern dar. Die Bewohner sind äußerst kinderfreundlich und wir helfen Ihnen gerne bei der Organisation Ihres individuellen Familienurlaubs, ganz nach Ihren Bedürfnissen. Sie können Ihren Urlaub so abenteuerlich oder entspannt gestalten, wie Sie möchten. So wird Ihre Reise für alle Familienmitglieder ein unvergessliches Erlebnis werden.

Südostasien ist grundsätzlich das ganze Jahr über gut bereisbar. Die optimale Reisezeit unterscheidet sich von Land zu Land und jede Reisezeit hat ihren besonderen Reiz. Unsere Reisespezialisten beraten Sie gerne zu Ihrer gewünschten Reisezeit. Darüber hinaus haben wir für Sie einige Informationen zu den verschiedenen Reisezeiten nach Südostasien auf unserem Reiseblog bereitgestellt.

Häufige Fragen vor der Reise nach Südostasien

Zu unserem Service-Angebot für Sie gehört auch die Organisation Ihrer Visa-Formalitäten. Unsere Reiseberater übernehmen dies gerne für Sie, geben Sie uns einfach Bescheid. Achten Sie insbesondere auf die Gültigkeit Ihres Reisepasses von mindestens 6 Monaten.

Das Auswärtige Amt empfiehlt Standardimpfungen, die gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Institutes für Kinder und Erwachsene zu überprüfen und zu vervollständigen sind. Nach Ländern unterteilt finden Sie reisemedizinische Hinweise auf der Homepage des Auswärtigen Amts.

Bzgl. Malaria ist der Schutz vor Mückenstichen wichtig. Hier möchten wir insbesondere auf ein Prophylaxe-Merkblatt für Reisende hinweisen.

Aufgrund der o.g. mückengebundenen Infektionsrisiken wird allen Reisenden empfohlen:
– körperbedeckende helle Kleidung zu tragen (lange Hosen, lange Hemden),
– ganztägig (Dengue) und in den Abendstunden und nachts (Malaria) Insektenschutzmittel auf alle freien Körperstellen wiederholt aufzutragen,
– ggf. unter einem imprägnierten Moskitonetz zu schlafen.

Für weitere Prophylaxe oder Notfall-Selbsttherapie empfehlen wir vorsichtshalber mit einem Tropenmediziner/Reisemediziner Rücksprache zu halten.

Wir bieten Ihnen an, eine Reiserücktrittsversicherung direkt über uns zu buchen. Wir arbeiten mit der HanseMerkur Versicherung zusammen und informieren Sie gerne über die Details passend zu Ihrer Reise.
Jedes Land hat seine eigene Währung, in Thailand beispielsweise zahlt man mit dem thailändischen Baht und in Vietnam mit dem vietnamesischen Dong. Häufig ist es auch möglich mit US-Dollar zu bezahlen. Gerne informieren wir Sie über die individuellen Möglichkeiten der jeweiligen Währung und den aktuellen Wechselkurs.

Häufige Fragen während der Reise in Südostasien

Die Feinheiten Ihrer Reise lassen sich flexibel gestalten, da wir mit den Partnern direkt vor Ort zusammenarbeiten. Auch größere Änderungen können in gewissem Maße gerne organisiert werden. Möglicherweise sind diese dann aber, wie beispielsweise im Fall einer Hotelumbuchung, mit Kosten verbunden.

Es gibt zahlreiche Vorteile, die für unsere top ausgebildeten lokalen Reiseleiter sprechen. Folgende Punkte sind als Beispiel genannt:

  • Sie erfahren mehr über Land und Leute.
  • Sie bekommen Erklärungen zur Geschichte des Reiselandes und Hintergründen.
  • Insidertipps sind inklusive.
  • Der Guide ist oft die Brücke zu den Einheimischen im Reiseland, da allein durch seine Übersetzungstätigkeit Unterhaltungen oft überhaupt möglich sind.
  • Unsere Guides sind einheimische und gut ausgebildete Reiseleiter. Die meisten sprechen englisch. Es gibt aber auch deutschsprachige Guides.
  • Unsere Guides sind stationär, dass heißt sie kennen sich in ihrer Region sehr gut aus. Für Sie bedeutet dass, nicht Sie nicht von demselben Guide auf der kompletten Reise begleitet werden, sondern an den einzelnen Stationen Ihrer Reise von verschiedenen Guides.

Sie erhalten von uns einen Ansprechpartner im Land, welchen Sie mit einer 24-Stunden-Hotline zu jeder Zeit erreichen können. Darüber hinaus stehen Ihnen unsere Reiseexperten in Deutschland zur Verfügung.

Grundsätzlich sollte man sich höflich und entgegenkommend verhalten. Merken Sie sich den Namen Ihres Gegenübers. Es ist oft ein schöner Einstieg in das Gespräch, sich über die unterschiedlichen Namen auszutauschen. Außerdem freuen sich die Einheimischen besonders, wenn Sie sich ein paar Worte in ihrer Sprache einprägen.

Wenn Sie in eine Privatwohnung eingeladen werden, ist es üblich, die Schuhe auszuziehen. Sie sollten niemandem oder gar Buddha-Figuren Ihre nackten Fußsohlen entgegenstrecken und Ihre Essstäbchen nicht senkrecht in Ihrem Reis stecken lassen. Versuchen Sie die Beine beim Sitzen nicht übereinanderzuschlagen oder zu kreuzen, denn dies wird als unhöflich empfunden.

Wenn Sie sich allgemein respektvoll und entspannt verhalten, wird Ihnen natürlich niemand einen Faux-Pas übel nehmen. Im Gegenteil, sie bieten oft Gelegenheit sich mit Spaß über die Sitten und Bräuche des Gastlandes auszutauschen.

Sie können Geld spenden und in vielen Gebieten werden die Menschen dieses dankbar annehmen. Allerdings sollten Sie darauf achten, wen Sie durch Ihre Spende tatsächlich unterstützen. Kinder, welche von ihrer Familie auf die Straße geschickt werden um zu betteln, sollte man kein Geld geben, da man somit die Kinderarbeit im Land unterstützt. Sinnvoller ist es, direkt an ein Kinderhilfsprojekt zu spenden. Gerne informieren wir Sie über die unterschiedlichen Hilfs- und Schutzprojekte in unseren Zielländern, welche Sie während Ihrer Reise auch selbst besuchen können.

Falls Sie noch weitere Fragen haben, melden Sie sich gerne bei den Südostasien-Experten von Green Tiger.