Malaysia Rundreise Teil 2 – Reisebericht Penang

Nachdem wir im ersten Teil unseres Malaysia Reiseberichts den südlichen Teil des Landes kennengelernt haben, sind unsere nächsten Stationen auf der malaiischen Halbinsel die Cameron Highlands sowie die Insel Penang.

Share on email
Share on facebook
Share on twitter

Malakka
Kuala Lumpur
Taman Negara

Cameron Highlands
Georgetown / Penang

Kuching
Batang Ai
Kota Kinabalu

Sandakan
Gaya Island
Singapur

Malaysias grünes Hochland

Auf der Fahrt in die Cameron-Highlands besichtigen wir eine Tee Plantage, wo wir zur „Tea Time“ den hier hemischen Tee bei einem leckeren Stück Erdbeerkuchen testen können. Unser Weg führt uns weiter durch die Highlands, welche mit Plantagen für jegliches bekannte Gemüse unserer Breiten übersät ist. Über die Schönheit und den Nutzen der mit Plastik übersäten Hügel lässt sich hier streiten. Das milde, kühle Klima macht es möglich. Kein Wunder, dass die Engländer sich hier gerne aufgehalten haben, auch wir genießen die milden Temperatur nach dem schwül-heißen Regenwald der vergangenen Tage. Nach der Ankunft unternehmen wir eine kleine Wanderung um den gegenüberliegenden Golfplatz, der Abend findet seinen Abschluss an der „very british“ Bar im Smoke-House.

Am nächsten Morgen geht es dann, nach einem Marktbummel in Tanah Rata, weiter zur Insel Penang, unserem letzten Etappenziel in Malaysia.

Malaysia Cameron Highlands Tee

Sightseeing, Streetart & kulinarische Genüsse

Unsere Fahrt geht weiter in Richtung Meer, über eine lange Brücke erreichen wir die Insel Penang. Unser Ziel ist Georgetown mit seinem Weltkulturerbe, es gibt viel zu sehen und unser Heritage Style Hotel befindet sich günstigerweise mitten im Zentrum der Stadt. Im ersten Augenblick entspricht Penang so gar nicht unseren Erwartungen. Eine Insel mit zwei mehrspurigen Brückeanbindungen zum Festland und eine Skyline von Hochhäusern sind unser erster Eindruck. Von Georgetown selbst sind wir daher sehr angenehm überrascht, hier findet man viel kolonialen Schick gepaart mit asiatischen Akzenten.

Bei einer Fahrradtour lässt sich der Charme dieses Ortes am besten erkunden. Ken, unser Bikeguide, führt uns am nächsten Morgen mit Trillerpfeife und Musikbegleitung gekonnt durch den Verkehr der Stadt. Wir sammeln viele schöne Eindrücke auf unserer Tour und können auch einige kulinarische Köstlichkeiten testen. Viele Ethnien auf engstem Raum, Inder, Chinesen und Malaien prägen diesen eindrucksvollen Ort auf vielfältige Art und Weise. Überall entdecken wir wunderschöne Streetart Oasen im Ortskern. Die bunte Kunst ziert die Gassen der alten Kolonialgebäude in der ganzen Stadt und zählt eindeutig zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten.

Nachdem wir die Altstadt ausgiebig mit dem Bike und zu Fuß erobert haben, durfte ein entspannter Ausklang in der Rooftop Bar des City-Bay-View-Hotels nicht fehlen. Besonders ein abendlicher Besuch der Dachterrasse ist sehr lohnenswert, sie bietet einen tollen Blick über Georgetown und das gegenüberliegende Festland. Zudem sind die Cocktails wirklich nicht zu verachten!

Am nächsten Morgen geht es dann leider schon sehr früh zum Flughafen, unser Flug nach Borneo steht zeitig an. Unser Fazit zur malaiischen Halbinsel: Malaysia ist wirklich sehr facettenreich und je nach Interessen individuell gestaltbar, da für jeden etwas zum Entdecken dabei ist.

Im nächsten und letzten Teil nehmen wir Sie mit auf den malaiischen Teil von Borneo, der drittgrößten Insel der Welt.

Penang Streetart Schaukel

Unser Malaysia Reisebericht hat auch bei Ihnen die Reiselust geweckt? Entdecken auch Sie das fasziniernde Malaysia gemeinsam mit Green Tiger, unser Team hilft Ihnen gerne bei der Reiseplanung!

Dieser Reisebericht entstand auf einer Informationsreise von Green Tiger Travel mit freundlicher Unterstützung unserer Kunden Christiane Hauth und Rolf Wignanek.

Christina Bauer

Wir unterstützen Sie bei der Planung Ihres Individualurlaubs

Kontaktieren Sie uns gerne telefonisch
+49 (0)761 211 48 48

oder per Mail an info@green-tiger.de

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Mehr Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.