Der Nyepi Day auf Bali

Der Nyepi Day ist auf Bali der höchste hinduistische Feiertag und wird über mehrere Tage gefeiert. Er ist aber nicht nur für die gläubige Bevölkerung der indonesischen Insel von Bedeutung. Auch die Touristen auf Bali müssen sich auf einen Ausnahmezustand einstellen, denn die ganze Insel wird stillgelegt.

Nyepi Day

Feierlichkeiten vor dem Tag der Stille

Nyepi wird am Tag nach Neumond, während der Tag-und-Nacht-Gleiche gefeiert. Er ist der erste Tag des neuen Jahres nach dem Mondphasenkalender der Balinesen. Der Tag der Stille wird zwar insbesondere auf Bali begangen, ist aber in ganz Indonesien ein Feiertag. Gefeiert wird unter anderem auch im Osten Javas und im Westen Lombocks.

Die Feierlichkeiten finden über mehrere Tage statt. Drei Tage vor Nyepi wird Melasti gefeiert. Während dieser Zeremonie tragen die Balinesen heilige Relikte aus den Tempeln in Prozessionszügen zum Meer oder zu einer anderen Wasserstelle. Das Wasser gilt als die Quelle des ewigen Lebens und die Natur soll auf diese Weise gereinigt werden.

Am Tag vor Nyepi wird Tawur Kesanga gefeiert. Diese „Exorzismus-Zeremonie“ erinnert ein wenig an Karneval. In langen Umzügen werden die meterhohen Abbildungen von Dämonen und bösen Geistern durch die Straßen getragen. Die sogenannten Ogoh-Ogohs werden am Ende des Umzugs verbrannt, um so die bösen Geister aus dem Leben der Balinesen zu verbannen. Darüber hinaus soll das Gleichgewicht zwischen den Göttern, den Menschen und der Natur auf diesem Wege wiederhergestellt werden.

Die Ogoh-Ogohs werden vorzugsweiße nahe am Strand verbrannt, da die Balinesen glauben, dass das Meer die Heimat der bösen Geister ist. Auf dem Land hingegen leben die Menschen und die Berge gehören den Göttern. Damit die Dämonen ihren Weg aus dem Meer zurück auf das Land nicht finden können, werden am folgenden Tag alle Lichter, die ihnen den Weg weisen könnten, ausgeschaltet.

Nyepi Day

Der Nyepi Day – Es wird still um Bali

Der Nyepi Tag findet von 6 Uhr bis 6 Uhr des Folgetages statt und bedeutet für die Gläubigen vor allem eins, nämlich Einkehr. Die Familien bleiben Zuhause und verbringen den Tag mit Meditation. So beginnen sie das neue Jahr in Reinheit, welche sie durch Selbstkontrolle erreichen.

Damit diese Konzentration nicht durch äußere Einflüsse gestört wird, ist jede Art von Festivität während den 24 Stunden verboten. Es gilt absolute Stille und Vergnügung soll vermieden werden. Darüber hinaus fasten die Balinesen und es gilt ein Arbeitsverbot. Ebenfalls streng eingehalten wird das Feuerverbot. Es dürfen keine sichtbaren Lichtquellen entzündet werden, denn die bösen Geister und Dämonen ziehen an der, in der Stille und Dunkelheit liegenden, Insel vorbei.

Die Verbote werden von den Pecalang, den “Glaubenspolizisten” auf Bali, überwacht und ihre Einhaltung gewährleistet. Es wird darüber hinaus auch kein Fernsehen und kein Radio gesendet und sogar das mobile Internet ist ausgeschaltet. Der Flughafen ist geschlossen und auf den Straßen sieht man weder Fahrzeuge noch Fußgänger. In der Nacht gibt es mehr oder weniger keine Beleuchtung. Die Insel Bali ist für einen Tag wie ausgestorben.

Am Tag nach Nyepi, dem Tag Ngembak Geni, nehmen die Balinesen das soziale Leben wieder auf. Sie besuchen sich gegenseitig und bitten um Vergebung.

Haben Sie Interesse an einem persönlich auf Sie zugeschnittenen Indonesien-Urlaub? Kontaktieren Sie einfach die Green Tiger Indonesien-Reiseberater für ein unverbindliches Reiseangebot.

Nyepi Day

Was bedeutet Nyepi für die Urlauber auf Bali?

Die Regel und Gebote an diesem besonderen Tag sind auch von den Touristen einzuhalten. Zumindest soweit, dass der Glaube der Balinesen nicht durch unangebrachtes Verhalten gestört wird. Wer als Tourist zu dieser Zeit auf Bali ist, sollte also die Bräuche kennen und diese respektieren.

Am Nyepi Day ist der Flughafen außer Betrieb, dies sollte bei der An- und Abreise eingeplant werden. Darüber hinaus haben die meisten Balinesen ihre Arbeit niedergelegt, worauf man sich als Urlauber ebenfalls einstellen muss. Für diejenigen unter uns, welche den Tag nicht wie die Balinesen zur Meditation nutzen, haben wir hier einige Vorschläge für den Nyepi Day auf Bali.

Der Hotelservice funktioniert in der Regel auch am Nyepi Tag wie gewohnt, auch das Internet wird in den Hotels normalerweise nicht ausgeschaltet. Manche Hotels bieten gerade an diesem Tag besondere Veranstaltungen für ihre Gäste an. Es empfiehlt sich zudem das hoteleigene Spa zu nutzen, um sich verwöhnen zu lassen. Es wird an keinem anderen Tag im Jahr auf Bali so ruhig sein, wie am Tag der Stille.

Nyepi Day

Nutzen Sie den Nyapi-Day um innezuhalten

Besonders schön ist zudem der nächtliche Sternenhimmel, da es keine Lichter auf der Insel gibt, welche von diesem beeindruckenden Anblick ablenken könnten. Außerdem ist es lohnenswert, die Festivitäten vor dem Nyepi Day mitzuerleben. Gerade die karnevalsähnlichen Umzüge und die großen Scheiterhaufen für die bösen Geister und Dämonen sind ein Spektakel, das man sich besser nicht entgehen lässt.

Wer den Einschränkungen auf Bali dennoch entgehen möchte, kann diesen Tag für ein Insel-Hopping auf eine der Nachbarinseln nutzen. Hier wird der Nyapi Day zwar auch gehalten, allerdings nicht so intensiv, wie auf Bali.

Aber warum sollte man es nicht den Balinesen gleichtun? Nutzen Sie doch den Nyapi-Day um einmal selbst innezuhalten. Genießen Sie die Stille und die Auszeit von Facebook, Instagram und dem Worldwide Web. Egal welcher Religion man angehört, ein Tag der Stille kann für jeden eine Bereicherung sein.

Interessieren Sie sich für eine Reise nach Bali? Der Indonesienspezialist Green Tiger Travel hilft Ihnen gerne weiter.

Share "Der Nyepi Day auf Bali" via: