Individualreisen Myanmar

Unsere Individualreisen Myanmar sind einzigartige Erlebnisse. Auch wenn Sie vielleicht schon andere Länder in Südostasien kennen gelernt haben: Myanmar ist anders!

Dieses sehr buddhistisch geprägte Land wurde erst 2011 für den Individual-Tourismus geöffnet. So authentisch wie das Leben ist auch das Lächeln und teilweise die Verwunderung der Menschen in den Begegnungen mit uns ausländischen Besuchern. Nun haben sich Chancen für positive Veränderungen aufgetan: der Austausch verschiedener Kulturen oder auch der wirtschaftliche Aufschwung des Landes durch den Tourismus sind nur zwei Aspekte. Wir bringen Sie auf unseren individuellen Privatreisen abseits vom üblichen Tourismus über entlegene Routen in das echte Myanmar. Lassen Sie sich von unseren Beispielreisen Myanmar inspirieren.

Beispielreisen Myanmar

Wenn man außerhalb der Städte unterwegs ist wird schnell deutlich: Ochsen- oder Pferdekarren sind nicht in erster Linie touristische Zierde, sondern Teil des täglichen Lebens und Arbeitens. An Aktivitäten und erstaunlichen kulturellen Highlights kommt ein Reisender in Myanmar nicht zu kurz. Kommen Sie mit uns auf einen außergewöhnlichen Segeltörn durch das Mergui Archipel oder besuchen Sie die wertvollste Pagode der Welt: die Shwedagon Pagode in Yangon. Wir beraten Sie gerne.

MYANMARREISEN BEISPIELE

Die folgenden Reisebeispiele geben Ihnen einen ersten Einblick über einen möglichen Reiseverlauf. Gerne kreieren wir Ihnen Ihre maßgeschneiderte Wunschreise. Kontaktieren Sie uns und wir beraten Sie ganz individuell – durch unsere persönlichen Erfahrungen und Kontakte vor Ort erhalten Sie ein speziell auf Sie zugeschnittenes Angebot. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Alle Beispielreisen Myanmar

Beachten Sie zudem – Myanmar eignet sich hervorragend für eine Kombination mit Thailand sowie für Familienreisen. Wir beraten Sie gerne.

AUSGEWÄHLTE HIGHLIGHTS

  • Bewundern Sie den Glanz der Shwedagon Pagode bei Sonnenuntergang
  • Begegnung mit überaus freundlichen Menschen
  • Genießen Sie den Ausblick bei einer Ballonfahrt über Bagan
  • Beobachten Sie Einbeinruderer auf dem Inle See
  • Entspannen Sie am Traumstrand Ngapali Beach
  • Entdeckung alter Königsstädte rund um Mandalay

So vielfältig wie Myanmar sind auch unsere individuellen Reisen. Unsere Reisevorschläge sind nur Wegweiser und Anregung für Sie. Sie zeigen Ihnen Möglichkeiten auf, dieses Land individuell und privat zu bereisen. Wir passen Ihre Reise aber gerne komplett an Ihre Wünsche an und erstellen Ihnen ein Rundumsorglos-Paket für Ihren Traumurlaub.

WEITERE INFORMATIONEN

Karte

Myanmar

Klima – beste Reisezeit

Myanmar hat aufgrund seiner Lage in der tropischen Klimazone 3 Jahreszeiten: die Regenzeit von Mai bis Oktober bringt insbesondere der Küstenregion heftige Regengüsse. Im Rest des Landes macht sich die Regenzeit durch kurze tropische Regenfälle bemerkbar. Es grünt und sprießt zu dieser Zeit besonders. Das Land ist aber auch zu dieser Zeit recht gut zu bereisen; dass nicht alle Straßen gut befestigt sind, sollte allerdings in die Zeitplanung einkalkuliert werden. Es ist oft schwül-warm bei 25 – 35 Grad Celsius.

Während des Winters von November bis Februar sinken die Temperaturen auf 20 – 30 Grad Celsius, in den Bergen, etwa im Shan Staat, kann es nachts durchaus unangenehm kühl werden. Es ist überwiegend trocken. Von März bis Mai erreichen die Temperaturen ihr Maximum, häufig zwischen 35 und manchmal bis zu 45 Grad und besonders in der Region Mandalay oder Bagan macht sich die heiße Luft bemerkbar. In den Bergen ist dies eine angenehme Zeit zum Wandern.

Visum

Es gibt zwei Möglichkeiten an ein Touristenvisum zu kommen:

1. Über die Botschaft in Berlin, recht unkompliziert für 28 Tage und gegen eine Gebühr von € 25 (http://www.botschaft-myanmar.de/4.html). In der Regel dauert es ca. 1 Woche bis Sie Ihren Reisepass mit dem eingeklebten Visum zurück erhalten (sicherheitshalber aber etwas mehr Zeit einplanen!).

Hier können Sie das Visum-Antragsformular auf Englisch und Deutsch, mit allen notwendigen Informationen herunterladen: http://www.botschaft-myanmar.de/resources/Tourist+Visa+20120627.pdf.

2. Sie können ein E-Visum beantragen unter http://evisa.moip.gov.mm/index.aspx. Dies kann frühestens 90 Tage vor Abreise beantragt werden, es ist für 28 Tage gültig und kostet US$ 50 pro Person.

Denken Sie daran, dass eine Kopie Ihres Passes als auch Ihres Visums bei Verlust Ihres Passes einiges erleichtern kann.

Besonderheiten

Community Based Tourism – St. Andrews Bay

Bei einem Tagesausflug zur St. Andrews Bay haben Sie nicht nur die Möglichkeit die tollen Sandstrände in der St. Andrews Bucht zu genießen, sondern auch den Einheimischen ganz nahe zu kommen. Die St. Andrews Bucht liegt fernab von den üblichen Touristenrouten und wird daher von Reisenden kaum besucht. Genießen Sie die Ruhe und Abgeschiedenheit Myanmars und tauchen Sie ein in die burmesische Geschichte und das Leben der Menschen vor Ort. Das Projekt hat eine Familie aus dem Fischerdorf selbst ins Leben gerufen, um Touristen ihr Land und Leben zeigen zu können und somit eine Einnahmequelle für die lokale Bevölkerung zu schaffen.

Erkunden Sie das authentische Leben in einem typischen Fischerdorf. Die Tour wird von einer kleinen lokalen NGO organisiert, die dazu beiträgt, für die lokale Gemeinde von Maung Shwe Lay durch internationale Gäste auf nachhaltige Art und Weise ein Einkommen zu schaffen. Ihr Guide wird Sie durch das Dorf führen und Ihnen viel über das lokale Leben erzählen. Danach fahren Sie mit dem Ochsenkarren die Umgebung erkunden. Am Mittag wird ein hausgemachtes Mittagessen für Sie serviert.

Der Nachmittag steht Ihnen frei zur Verfügung. Entdecken Sie mehr von dem Dorf, verbringen Sie Zeit mit den einheimischen Schülern oder entspannen Sie sich am Strand und erkunden Sie die Wasserwelt beim Schnorcheln. Hängematten und Schnorchelausrüstung stehen zur Verfügung.

Wir unterstützen Sie bei der Planung und Organisation Ihres Myanmarurlaubs. Kontaktieren Sie uns gerne telefonisch oder per Mail – oder stöbern Sie in unseren weiteren Green Tiger Reisezielen.