Auf den Spuren der vietnamesischen Vergangenheit: Die Kaiserstadt Hue

Ein Besuch in der alten Kaiserstadt Hue ist wie eine Zeitreise zurück in die prächtige Kaiserzeit Vietnams. Die große Zitadelle und die prunkvollen Kaisergräber zeugen von einer Zeit lange vor dem Krieg und warten darauf, entdeckt zu werden.

Hue Kaiserstadt

Die Kaiserstadt Hue und der Parfümfluss

Auf einer Rundreise durch Vietnam darf ein Zwischenstopp in der historischen Kaiserstadt Hue nicht fehlen. 1802 bis 1945 unter der Nguyen Dynastie noch Hauptstadt und Regierungssitz des Landes, ist die Stadt heute vor allem für die große Zitadelle mit der zugehörigen Palastanlage, der sogenannten „Verbotenen Stadt“, unter Kulturliebhabern bekannt. Diese wurde 1993 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt, nachdem die starken Beschädigungen aus Zeiten des Vietnamkrieges teilweise restauriert wurden. Es bietet sich an, die weitläufige Anlage mit ihren faszinierenden Hallen und schönen Gärten am Vormittag mit Mietfahrrädern zu erkunden. Hier fällt es nicht schwer zu erahnen, wie einzigartig das „alte Vietnam“ während der Kaiserzeit gewesen sein muss!

Geografisch gesehen liegt Hue direkt am Parfümfluss – dem Huong Giang, auch Fluss der Wohlgerüche genannt. Die Uferpromenade des großen Flusses, der seinen Namen vermutlich durch die Pollen, die im Frühjahr auf dem Wasser treiben, erhielt, lädt zu einem ausgiebigen Spaziergang ein. Hierbei lohnt sich auch ein Besuch der schön angelegten Thien Mu Pagode am Südufer des Flusses. Ausklingen sollte man den eindrucksvollen Tag in Hue auf dem täglich stattfindenden Nguyen Dinh Chieu Nachtmarkt, auf dem man sich mit allerlei Souvenirs, Lampen und leckerem Streetfood eindecken kann.

Parfümfluss Hue

Eindrucksvolle Kaisergräber

Aufgrund der großen Wichtigkeit der Ahnen in der vietnamesischen Kultur ist das Land für seine ausladenden und schön angelegten Gräber bekannt. Besonders eindrucksvolle Exemplare befinden sich auch rund um die Kaiserstadt Hue – die bekanntesten sind die von Minh Manh, Khai Dinh und Tu Doc. Ehemalige Herrscher der Nguyen Dynastie liegen hier in extravaganten Mausoleen, gesäumt von eindrucksvollen Anlagen, geziert mit Ornamenten, Steinfiguren und vor allen Dingen jeder Menge Gold und Prunk. Man kann die letzten Ruhestätten der Kaiser per Boot über den Parfümfluss erreichen, ein individuelleres Erlebnis garantiert allerdings die Erkundung mit einem gemieteten Fahrrad oder Motorrad.

Besonders lohnenswert ist der Besuch der Kaiserstadt Hue übrigens im April während des einwöchigen „Hue Festivals“. Dabei zelebrieren verschiedene Künstlergruppen aus aller Welt die Gründung der Provinz und ihr kulturelles Erbe.

Kaiserstadt Hue Palast

Haben Sie Interesse an einer Individualreise nach Vietnam in die Kaiserstadt Hue und weiteren UNESCO-Weltkulturerben? Kontaktieren Sie gerne unsere Vietnam-Spezialisten, wir organisieren Ihren individuellen Traumurlaub.

Stefanie Kaiser

Wir unterstützen Sie bei der Planung Ihres Individualurlaubs

Kontaktieren Sie uns gerne telefonisch
+49 (0)761 211 48 48

oder per Mail an info@green-tiger.de

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Mehr Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.