Nachhaltiger Tourismus auf Lombok

Entdecken Sie Indonesien auf eine besondere Weise und erleben Sie ein schönes Beispiel für nachhaltigen Tourismus auf Lombok. Mit dem Fahrrad oder zu Fuß entdecken Sie abgelegene Dörfer und wilde Wasserfälle im Regenwald.

Nachhaltiger Tourismus Lombok

Eine Reise in die abgelegenen Gegenden der Insel Lombok ist ein besonderes Erlebnis für jeden Indonesien-Reisenden. Wir haben zwei noch unentdeckte Orte kennen gelernt, die eine Reise wert sind: Seasot und Bilebante. Diese beiden Dorfgemeinschaften werden von „Desa Wisata Hijau“ unterstützt und fokussieren sich auf Ökotourismus bzw. nachhaltigen Tourismus. Auf dem Weg zu den Ortschaften begibt man sich auf eine neue Tourismusroute, ist also abseits der üblichen Routen unterwegs und unterstützt dabei lokale Gemeinschaften.

Eine Kooperative konzentriert sich auf die Gleichstellung von Frauen

Von Mataram und Senggigi aus erreicht man die Ortschaft zu Fuß innerhalb von etwa 2 Stunden. Und gleich bei der Ankunft wird man als Besucher wie ein Prominenter empfangen. Unvergesslich bleibt der Empfang durch den Dorfvorsteher. Dabei fällt sogleich auf, dass die Dorfgemeinschaft Gleichberechtigung von Männern und Frauen fördert. So z.B. eine Art Frauenkooperative damit weibliche Dorfbewohner Reiseführer für die Besucher werden können.

Die Wandertouren in Seasot sind nicht besonders anspruchsvoll. Auf Pfaden, die von den Einheimischen für ihre Plantagen- und Feldarbeiten geschlagen wurden, kann man die Umgebung hervorragend erkunden. Dabei ist interessant, dass etwa 60% des Bodens für die Landwirtschaft genutzt wird. Die restlichen 40% stehen unter Naturschutz. Auf der leichten Wanderung geht es durch Plantagen von Durian, Kakao, Kaffee und Jackfrucht. Alle Produkte werden in einem gemeinschaftlichen Lagerhaus aufbewahrt, um später auf lokalen Märkten verkauft zu werden.

Lokale Produkte werden zum Verkauf weiterverarbeitet

Weiter geht es zu einem wunderschönen Wasserfall wo frische Kokosnussmilch und Früchte von Einheimischen angeboten werden. Die Bewohner von Seasot sind stolz darauf, diese Produkte auf eigenem Land zu produzieren und im Rahmen der nachhaltigen Tourismus-Initiative verkaufen zu können.

Auch hier zeigen sich die Erfolge der örtlichen Frauenkooperative. Sie haben gelernt die lokalen Produkte beispielsweise zu Süßigkeiten und Chips weiterzuverarbeiten. Gerne sind die Besucher eingeladen diese Köstlichkeiten zu probieren.

Nachhaltiger Tourismus auf Lombok

In Bilebante bietet eine weitere Tour Einblicke in nachhaltigen Tourismus

Bilebante ist ein positives Beispiel für das Zusammenleben von muslimischen und hinduistischen Gemeinschaften. Auf einer Fahrradtour durch die Reisfelder und Dörfer der Gegend kann man sowohl die Landschaft erkunden als auch in Kontakt mit den Einheimischen treten.

Ein lokales Handwerksprodukt sind die schönen Flechtwaren, die meist in Form von Körben als Gaben dargebracht werden. Auch als Besucher ist man herzlich willkommen an diesen Zeremonien teilzunehmen. Diese Teilhabe ist ein besonderes Erlebnis, welches man nicht so schnell vergisst.

Diese Tour ist eine Kombination aus authentischem und nachhaltigem Tourismus mit Fahrradtouren, lokalen Begegnungen, Kultur und Religion. Die Anfahrt nach Bilebante erfolgt zunächst mit dem Auto. Dort angekommen, steigt man auf die lokalen Fortbewegungsmittel um. D.h. auf das Fahrrad oder zu Fuß, die beste Art die einzigartige und unberührte Gegend zu erkunden.

Für mehr Informationen zu nachhaltigem Tourismus auf Lombok oder sonstwo in Indonesien können Sie gerne unsere Indonesien Reiseexperten kontaktieren.