Sternschildkröte Myanmar

Das traurige Schicksal der burmesischen Sternschildkröte

Die burmesische Sternschildkröte ist einzigartig in Zentralmyanmar, doch ihre Art gilt als hochgradig vom Aussterben bedroht. Durch illegale Wilderei ist diese seltene Gattung nahezu ausgerottet worden. Als letzte Rettung gilt die Nachzucht in Brutstationen, wie dem Wildlife Sanctuary Minzontaung.

Sternschildkröte Myanmar

Illegale Wilderei, Verkauf auf Schwarzmärkten und Verzehr in China

Das ist das traurige Schicksal der burmesischen Sternschildkröte. In der Trockenzone Myanmars ist die Landschildkröte bis auf wenige Einzeltiere ausgerottet. Dabei ist sie eine wahre Schönheit, mit der namensgebenden Zeichnung auf dem Panzer und ein wichtiger Bestandteil des Ökosystems.

Eine der letzten bekannten Populationen in freier Wildbahn gibt es in Minzontaung. Allerdings existieren zu wenig Tiere, um auf natürlichem Weg Bestand zu haben. Als letzte Überlebenschance für die Schildkrötenart gilt die Nachzucht in sogenannten Brutstationen. Das Wildlife Sanctuary Minzontaung hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Bestand, der vom Aussterben bedrohten Gattung, zu sichern.

Sternschildkröte Myanmar

Die wertvolle Arbeit des Wildlife Sanctuary Minzontaung

Die Schildkröteneier werden nicht mehr ihrem Schicksal überlassen, sondern in gesicherte Gebiete transportiert und streng überwacht. So sind die wertvollen Eier sicher vor Wilderern oder Schakalen. Um die Zucht zu beschleunigen macht man sich dabei eine Besonderheit der Schildkröten zu eigen. Das Geschlecht ist nicht durch die Gene bestimmt.

Eier, welche bei warmer Temperatur brüten, werden größtenteils zu Weibchen. Männliche Tiere schlüpfen aus Eiern, die während der Brutzeit im kühlen Schatten liegen. So kann die Anzahl der Weibchen und Männchen beeinflusst und die Fortpflanzung beschleunigt werden.

Das Ziel ist es, die geschlüpften Schildkröten wieder in ihren natürlichen Lebensraum zurückzuführen. Das Wildlife Sanctuary geht dabei sorgfältig in mehreren Schritten vor.

Die Brutstation in Minzontaung heißt Besucher herzlich willkommen. Während einer geführten Tour lernt man die Arbeit in der Station kennen und unterstützt selbst bei der Fütterung der Tiere. Die frisch geschlüpften Jungtiere sind dabei ein Highlight für viele Gäste. Darüber hinaus hat man die Möglichkeit diese seltene Schildkrötenart in freier Wildbahn zu beobachten. Zurzeit beherbergt die Station mehr als 2000 Exemplare.

Sternschildkröte Myanmar

Helfen Sie dabei, die Sternschildkröte zu schützen

Das Wildlife Sanctuary will Besucher für die Sternschildkröte begeistern und sie gleichzeitig für die Bedrohung der Art sensibel machen. Die Spenden und Einnahmen aus dem Souvenirverkauf finanzieren dabei das Schutzprojekt. Die anhaltende, illegale Wilderei erschwert immer wieder die Wiederansiedlung der Schildkröten in ihrem natürlichen Lebensraum und macht daher die Nachzucht in Brutstationen notwendig.

Besuchen sie das Wildlife Sanctuary Minzontaung während ihrer Individualreise durch Myanmar und unterstützen Sie den Schutz der Sternschildkröte vor Ort. Weiter Informationen erhalten Sie bei Ihrem Myanmar-Reisespezialisten Green Tiger Travel.

Share "Sternschildkröte Myanmar" via: