Individualreisen Neuseeland

Neuseeland zeigt alles, was die Natur zu bieten hat: Regenwald, tropische Strände, aktive Vulkane, malerische Fjorde, riesige und zerklüftete Gebirge mit Gletschern, sanfte Hügel die von Schafen abgegrast werden und eine einzigartige Tier- und Artenvielfalt. Deshalb nennen die Einheimischen, die Kiwis, ihr Land auch „Godzone“ – God’s own country. Lassen Sie sich von unseren Beispielreisen Neuseeland inspirieren.

Beispielreisen Neuseeland

Wer kennt sie nicht, die fantastischen Naturaufnahmen aus dem Film „Herr der Ringe“. Und wo wurden diese gedreht? Natürlich in Neuseeland! Die Vielfalt der Inseln Neuseelands ist unglaublich: nicht selten biegen Sie um eine Kurve und es bietet sich ein komplett neuer Anblick.

Aber es gibt nicht nur fantastische Naturlandschaften zu bestaunen, Neuseeland besticht auch mit seinen abwechslungsreichen Aktivitäten. Skifahren in den Bergen, Schnorcheln im türkisfarbigen Meer, Wandern über Gletscher und entlang glasklarer Seen oder Wandeln auf der Spur von Hobbits und Elfen im Land von Mittelerde. Für jeden, der etwas Adrenalin möchte, gibt es auch eine Menge aufregender Aktivitäten.

Neuseeland haben wir persönlich ganz besonders ins Herz geschlossen. Konnten wir Sie ein wenig mit unserem Neuseeland Fieber anstecken? Dann freuen wir uns auf Ihre Anfrage. Wir beraten Sie gerne persönlich.

NEUSEELANDREISEN BEISPIELE

Die folgenden Reisebeispiele geben Ihnen einen ersten Einblick über einen möglichen Reiseverlauf. Gerne kreieren wir Ihnen Ihre maßgeschneiderte Wunschreise. Kontaktieren Sie uns und wir beraten Sie individuell anhand unserer persönlichen Erfahrungen und Kontakte vor Ort. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Alle Beispielreisen Neuseeland

Beachten Sie zudem – Neuseeland eignet sich hervorragend für eine Kombination mit Australien und einen Abstecher in die Südsee sowie für Familienreisen. Wir beraten Sie gerne.

AUSGEWÄHLTE HIGHLIGHTS

  • Beobachten Sie Wale und Delfine in Kaikoura
  • Vulkanische Aktivitäten in Wai O Tapu
  • Wanderung durch wunderschöne Landschaften auf einem der Great Walks
  • Bestaunen Sie die Gletscher der Westküste auf der Südinsel
  • Erkundung der lebhaften Wassersportstadt Auckland
  • Traditionen und Kultur der Maori

So vielfältig wie Neuseeland sind auch unsere individuellen Reisen. Unsere Reisevorschläge sind nur Wegweiser und Anregung für Sie. Sie zeigen Ihnen Möglichkeiten auf, dieses Land individuell und privat zu bereisen. Wir passen Ihre Reise aber gerne komplett an Ihre Wünsche an und erstellen Ihnen ein Rundumsorglos-Paket für Ihren Traumurlaub.

WEITERE INFORMATIONEN

Karte

Neuseeland

Neuseeland

Klima – beste Reisezeit

Neuseeland ist mit seinem an sich relativ milden Klima ein beliebtes Ganzjahresreiseziel. Die Monate Januar und Februar sind die wärmsten. Die Durchschnittstemperatur im neuseeländischen Sommer liegt zwischen 22 und 25 Grad, im Winter dagegen zwischen 11 und 15 Grad. Auf der Insel gibt es große Temperatur- und Klimaunterschiede zwischen den einzelnen Regionen.

Tropische Stürme oder plötzliche Kaltfronten können das Wetter in kürzester Zeit ändern und so sollten Sie kleidertechnisch auf Wetteränderungen vorbereitet sein. So ist es in Neuseeland beispielsweise nicht unüblich, dass in höheren Lagen der Insel im Sommer noch Schnee liegt und es auch in Sommernächten am Strand sehr kühl werden kann. Auch die Sonneneinstrahlung ist in Neuseeland im Vergleich zu Deutschland stärker und so sollten Sie immer einen passenden Sonnenschutz dabei haben.

Visum

Wer als deutscher Reisender nur für bis zu drei Monate nach Neuseeland einreisen möchte, benötigt hierfür kein Visum. Bei Ankunft erhält man vor Ort lediglich eine Einreiseerlaubnis, die dem Reisezweck entspricht. Allerdings müssen zum Erhalten der Einreiseerlaubnis ein Rück- oder Weiterflugticket und ausreichend finanzielle Mittel für die Bestreitung des Aufenthaltes nachgewiesen werden. Außerdem muss der Reisepass bei der Einreise mindestens noch 3 Monate gültig sein.

Für andere Aufenthaltszwecke wie Studium oder Work & Travel und längere Aufenthalte in Neuseeland ist dann aber ein Visum erforderlich. Visa können direkt bei der neuseeländischen Botschaft in Berlin beantragt werden. Weitere Informationen hierzu finden Sie hier: http://www.immigration.govt.nz/. Wenn Sie ihr Visum verlängern möchten, kann dies vor Ort im Land beantragt werden.

Besonderheiten

Maori Kultur

Die einzigartige Kultur der Maori ist in Neuseeland allgegenwärtig und bietet Ihnen als Besucher eine faszinierende kulturelle Entdeckungsreise. Vor mehr als 1.000 Jahren kamen die Maori, auch Tangata Whenua genannt, aus ihrer polynesischen Heimat Hawaiki nach Neuseeland. Heutzutage machen die Ureinwohner mehr als 14 Prozent der neuseeländischen Bevölkerung aus. Ihre Geschichte, Sprache und Traditionen sind in der Identität und Kultur von Neuseeland tief verankert.

Die Sprache der Maori
Die Sprache der Maori wird Te Reo Maori genannt. Die meisten Neuseeländer verstehen einzelne Maori-Ausdrücke und Redensarten. Sie selbst werden bestimmt auch einige Wörter aufschnappen, wenn Sie durch Neuseeland reisen. Versuchen sie es doch einfach mal mit „kia ora“ – „Hallo“!

Traditionen der Maori
Aufgrund der polynesischen Abstammung haben die Maori einzigartige Traditionen. Fast in ganz Neuseeland können Sie diese beobachten: in den Maraes (Versammlungsort der Maori), Museen, Galerien oder kulturellen Darbietungen. Bei einer Marae-Besichtigung können Sie die Maori-Traditionen authentisch kennenlernen. Eine solche beinhaltet meist auch ein Powhiri, eine traditionelle Willkommenszeremonie und ein köstliches Maori-Mahl. Während des Powhiri werden Sie als Besucher namentlich in das Marae gerufen, es werden Reden und Gesänge auf Maori gehalten und der Gastgeber mit einem Hongi (einer Nasenberührung) begrüßt. Sehenswert sind auch Kapa Haka (Gruppendarbietungen) oder der wilde Kriegstanz Haka.

Das Essen der Maori
Um das Essen der Maori kennenzulernen, sollte man ein sogenanntes Hangi, bei dem verschiedene Gemüse- und Fleischsorten sowie Fisch stundenlang in einem Erdofen gegart werden, probieren. Besonders authentisch erlebt man dies rund um Rotorua oder Christchurch.
Die Zubereitung eines Hangi läuft wie folgt ab: Die Männer entfachen zunächst ein Feuer, in dessen Glut sie große Flusssteine legen. Während sich diese langsam erhitzen, wird eine große Grube ausgehoben. Die heißen Steine werden dann auf den Boden gelegt und mit feuchtem Sackleinen bedeckt. Die Frauen schneiden unterdessen Lamm, Schwein, Fisch, Schalentiere, Kumara (Süßkartoffel) und Gemüse sowie weitere Zutaten und machen kleine Portionen, die dann in Blätter gewickelt und in Körben gestapelt werden. Diese Körbe werden in der Grube versenkt und mit Erde bedeckt, sodass der Dampf und der Geschmack nicht verloren gehen. Einige Stunden später werden die Körbe herausgeholt und das Festmahl kann beginnen: Die halb gegarten und geräucherten Zutaten sind sehr zart und haben einen leichten Erdgeschmack.

Früher wurden die Traditionen und das Wissen der Maori von Generation zu Generation durch Musik, Kunst, Handwerk und Geschichten weitergegeben. Traditionen wie Schnitzen, Weben und Ta Moko (Maori-Tätowierungen) werden nach wie vor in ganz Neuseeland praktiziert.

Wir unterstützen Sie bei der Planung und Organisation Ihres Neuseelandrlaubs. Kontaktieren Sie uns gerne telefonisch oder per Mail – oder stöbern Sie in unseren weiteren Green Tiger Reisezielen.