Sommerspecial – 21-tägige Rundreise nach Vietnam und Kambodscha

Länderübergreifend

Auf unsere 21-tägige Rundreise nach Vietnam und Kambodscha erleben Sie Indochina individuell und doch mittendrin. Diese Tour führt Sie zu den Highlights dieser Länder und doch bleiben Sie meist abseits der Touristenrouten. Entdecken Sie die Halong-Bucht mal ganz anders, denn wir bringen Sie zu den abgelegeneren Ecken der Bucht (Bai Tu Long) und meiden somit die stark befahrenen Gebiete. Der Ausflug bietet unvergessliche Eindrücke der märchenhaften Felsenlandschaft, denn Urlaub soll entspannen. Wir passen die Tour nach Ihren Wünschen und Vorstellungen an, so dass Sie sich nur noch zurück lehnen und genießen können.

Die Touren sind ein Vorschlag unsererseits, gerne passen wir Ihre Reise komplett an Ihre Wünsche und Vorstellungen an.

Erhalten Sie bei einer Buchung der 21-tägigen Rundreise einen SOMMERRABATT von 15% (gültig bis 31.08.2017).

Highlights

  • Abseits des Touristenstroms
  • Hanoi mit einem deutschen Einheimischen
  • Bai Tu Long Bucht (Halong Bucht)
  • Tam Coc (trockene Halong Bucht)
  • Ecolodge im Pu Luong Naturschutzgebiet
  • Hue – Die alte Kaiserstadt
  • Nach Hoi An über den Wolkenpass
  • Saigon – „ Die Perle des Orients“
  • Private Bootstour durch das Mekong-Delta
  • vibrierende Metropole Phnom Penh
  • Tempelanlagen von Angkor

Reisebeschreibung: 21-tägige Rundreise nach Vietnam und Kambodscha

Nach einer ersten Nacht in Hanoi geht es erst einmal in die Halong-Bucht, hier können Sie in Ruhe in Vietnam ankommen und sich von der langen Reise erholen. Wir bringen Sie in die weltberühmte Halong Bucht, wo unzählige Karstinseln und -inselchen in bizarren Formationen aus dem smaragdgrünen Wasser emporragen. Das Besondere an unseren Touren: Wir fahren auch in die abgelegeneren Ecken der Bucht (Bai Tu Long) und meiden die stark befahrenen Gebiete.

Die Halong Bucht, von der UNESCO zum Welt-Naturerbe erklärt, ist eines der beliebtesten Ausflugsziele von Hanoi aus. Mehr als 3000 Karstinseln und -inselchen ragen in bizarren Formationen aus dem smaragdgrünen Wasser; teils bewachsen, teils von geheimnisvollen Grotten durchhöhlt. Eine inspirierende, mystische Atmosphäre liegt über dem 4000 Quadratkilometer umfassenden Gebiet, die durch zeitweise auftretende Nebelschwaden noch eindrücklicher zur Geltung kommt.

Weiter geht es mit dem Pkw nach Ninh Binh. Die Gegend um Tam Coc heißt auch „trockenes Halong“ – unvermittelt und steil ragen hier bizarr geformte Kalksteinfelsen aus den Reisfeldern, ähnlich denen in der berühmten Halong Bucht. Der Ausflug bietet unvergessliche Eindrücke der märchenhaften Felsenlandschaft. Sie unternehmen eine gemütliche Tour mit Fahrrad und Sampan-Boot durch die Reisfelder und Kalkformationen. Anschließend besichtigen Sie die Tempel der alten Kaiserstadt Hoa Lu.

Die Reise führt Sie als nächstes in die Idylle des Pu Luong Nationalparks: Weit ab von touristischen Pfaden liegt das Pu Luong Naturschutzgebiet, welches sich besonders gut für jegliche Aktivitäten in der Natur eignet: reiten, wandern, im Fluss baden… Die Möglichkeiten von unserer Basis aus, einer gemütlichen Ecolodge mit viel Komfort, sind groß. Sie werden begeistert sein von der unberührten Natur und der Gastfreundschaft der Bergvölker in der Region.

Anschließend geht es zurück nach Hanoi. Sie erleben Hanoi mit einem Deutschen der seit vielen Jahren in Asien lebt und der die Tour ganz nach Ihren eigenen Wünschen gestaltet. Möchten Sie die politische Seite von Hanoi kennen lernen oder mehr über Religion oder die kulinarischen Spezialitäten erfahren? Erleben Sie Hanoi ganz individuell aus einer spannenden Perspektive.

Nachdem Sie den Norden ganz gut kennengelernt haben, geht es weiter ins Zentrum Vietnams. Die Stadt Hue gilt seit langer Zeit als das kulturelle und religiöse Zentrum von Vietnam. 1993 erklärte die UNESCO Hue zum Weltkulturerbe. Mit den Geldern aus dem Tourismus werden wichtige Restaurations- und Renovierungsarbeiten von vietnamesischen und internationalen Firmen durchgeführt.

Die Weiterreise nach Hoi An führt über den Wolkenpass mit wunderbarem Blick auf die Lagune von Lang Co, die Bucht von Da Nang und die vielen Berge und weißen Sandstrände der Umgebung. Die Straße zum 496 m hoch gelegenen Wolkenpass war vor der Tunneleröffnung im Jahr 2005 die Hauptverbindung über diese natürliche Grenze zwischen Nord- und Südvietnam (gleichzeitig auch die Wetterscheide).

Als größter Handelshafen von ganz Indochina, war Hoi An (seit 1999 Weltkulturerbe) Treffpunkt unterschiedlicher Kulturen, die vor allem in der Architektur ihre Spuren hinterlassen haben. Das alte Straßennetz existiert noch, ebenso der hölzerne Quai, an welchem einst Schiffe aus ganz Ostasien angelegt haben. Viele dieser Schiffe ankerten hier monatelang, um auf gute Windkonditionen für die Heim- oder Weiterreise zu warten.

In der charmanten Altstadt von Hoi An kann man hervorragend einkaufen, besonders Seide. Es gibt zahlreiche Schneider die innerhalb von ein oder zwei Tagen maßgeschneiderte Kleidung anfertigen. Am Abend sind die Straßen wunderschön erleuchtet und es gibt viele gute Restaurants in jeder Preiskategorie.

Weiter geht es in den Süden, nach Saigon. Saigon boomt! Mehrere Millionen Einwohner, über die Hälfte davon unter 25, halten diese Metropole in ständiger Bewegung: Beim Mopedfahren und Geschäftemachen, auf Baustellen und am Abend in den hippen Kneipen; hier ist der Aufwärtstrend im Wirtschaftswunderland nicht zu übersehen. Die Stadt besticht außerdem durch koloniale Gebäude, Pagoden, grüne Alleen, Parkanlagen und den gleichnamigen Fluss.

Entdecken Sie Saigon – „ Die Perle des Orients“ zusammen mit unserem deutschen Guide der die Stadt seit vielen Jahren sein Zuhause nennt. Lassen Sie sich von französisch-kolonial geprägten Bauten faszinieren und erleben Sie traditionelle Apotheken und Märkte.

Nach 4500 Kilometern durch sechs verschiedene Länder bildet der Mekong im Süden Vietnams ein komplexes Labyrinth von großen Flussläufen und verborgenen Kanälchen durch den üppigen Dschungel, Mangrovensümpfe und fruchtbare Reisfelder. Mehr als 13 Millionen Menschen leben im zeitlosen Rhythmus des Flusses in kleinen Fischerdörfchen und Booten. Sie unternehmen eine stilvolle dreitägige exklusive Flusskreuzfahrt mit dem Schiff Gecko Eyes im wunderschönen Mekong-Delta in Richtung Kambodscha. Erleben Sie das bunte Treiben hautnah, indem Sie die Wasserwelt mit einem Sampan oder auch mit dem Fahrrad erkunden.

Unterwegs besuchen Sie auch den Wald von Xeo Quit, hier war inmitten eines dschungelartigen Waldes während des Vietnamkrieges das Hauptquartier des lokalen Parteikommittees versteckt. Wenn ausreichend Wasser auf den Kanälchen ist, gibt es die Möglichkeit, das Labyrinth mit Rudersampans zu entdecken.

Mit dem öffentlichen Schnellboot gelangen Sie weiter über die Grenze nach Phnom Penh. Phnom Penh ist die anmutige Hauptstadt Kambodschas, einst auch bekannt als die Perle Asiens. Die Promenade entlang des Flusses ist besonders attraktiv und lädt einen zu einem Nachmittagsspaziergang geradezu ein. Die Klänge von Musik in Tempeln, vorbeiziehende Mönche und fliegende Straßenhändler versetzen uns in die Vergangenheit, aber ebenso schnell kommen die modernen Veränderungen überall durch.

Die Reise geht weiter in Richtung Siem Reap. Die Region um Angkor war vom 9. bis zum 15. Jahrhundert das Zentrum des historischen Khmer-Königreiches Kambuja. Weltbekannt wurde Angkor durch die noch heute sichtbaren Zeugnisse der Baukunst der Khmer in Form einzigartiger Tempelanlagen – allen voran Angkor Wat, der größte und bekannteste Tempelkomplex der Welt.

Auf einer Gesamtfläche von mehr als 200 km² wurden nacheinander mehrere Hauptstädte und in deren Zentrum jeweils ein großer Haupttempel errichtet. Bis heute wurden bereits mehr als 1000 Tempel und Heiligtümer unterschiedlicher Größe entdeckt. Sie erkunden die verschiedenen faszinierenden Tempel mit Ihrem Guide.

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit

Tag Beschreibung Mahlzeiten
1. Tag Ankunft Hanoi
Abholung vom Flughafen, Transfer zum Hotel
Übernachtung im Hotel in Hanoi
2. Tag Hanoi – Halong-Bucht F, M, A
Abholung vom Hotel, Transfer in die Halong-Bucht
Bording der Dschunke, Fahrt durch die Bucht
Übernachtung an Bord
3. Tag Halong-Bucht – Ninh Binh F, M
Morgendliche Fahrt durch die Bucht, nachmittags Transfer nach Ninh Binh
Übernachtung im Hotel in Ninh Binh
4. Tag Ninh Binh – Pu Luong F, M, A
Erkundung der trockenen Halong-Bucht zu Fuß und mit dem Fahrrad
Fahrt zur Pu Luong Ecolodge
Übernachtung in der Pu Luong Ecolodge
5. Tag Pu Luong Naturschutzgebiet F, M, A
Wanderung in der Umgebung, Erkundung verschiedener Dörfer
Übernachtung in der Pu Luong Ecolodge
6. Tag Pu Luong – Hanoi F, M
Vormittag im Naturschutzgebiet, nach dem Mittagessen Fahrt nach Hanoi
Übernachtung im Hotel in Hanoi
7. Tag Hanoi F, M
Stadttour mit einem deutschen Einheimischen
Übernachtung im Hotel in Hanoi
8. Tag Hanoi – Hue F, M
Transfer zum Flughafen, Flug nach Hue
Leichte Fahrradtour in der Umgebung von Hue
Übernachtung im Hotel in Hue
9. Tag Hue F, M
Stadttour Hue
Übernachtung im Hotel in Hue
10. Tag Hue – Hoi An F
Transfer über den Wolkenpass nach Hoi An
Übernachtung im Hotel in Hoi An
11. Tag Hoi An F
Tag zur freien Verfügung
Übernachtung im Hotel in Hoi An
12. Tag Hoi An – Saigon F
Vormittag zur freien Verfügung, optionaler Kochkurs
Nachmittags Transfer zum Flughafen, FLug nach Saigon
Übernachtung im Hotel in Saigon
13. Tag Saigon F, M
Stadttour Saigon mit einem deutschen Einheimischen
Übernachtung im Hotel in Saigon
14. Tag Saigon – Mekong-Delta F, M, A
Transfer ins Mekong-Delta, Bording der Gecko Eyes Dschunke, Fahrt durch das Delta
Übernachtung an Bord
15. Tag Mekong-Delta F, M, A
Fahrt durch das Delta, verschiedene Landgänge
Übernachtung an Bord
16. Tag Chau Doc F, M
Morgendliche Fahrt durch das Delta, nachmittags Ankunft in Chau Doc
Übernachtung im Hotel in Chau Doc
17. Tag Chau Doc – Phnom Penh F
Schnellboot nach Phnom Penh, Kambodscha
Halbtägige Tour durch Phnom Penh
Übernachtung im Hotel in Phnom Penh
18. Tag Phnom Penh – Siem Reap F, M
Transfer über Sambor Prei Kuk
Übernachtung im Hotel in Siem Reap
19. Tag Siem Reap F, M
Erkundung der Tempelanlagen von Angkor
Übernachtung im Hotel in Siem Reap
20. Tag Siem Reap F, M
Erkundung der Tempelanlagen von Angkor
Übernachtung im Hotel in Siem Reap
21. Tag Abreise F
Transfer zum Flughafen, Abreise

Im Preis enthalten

  • Transporte
  • Englischsprachige Reiseleitung
  • Eintritte
  • Programm, Mahlzeiten und Übernachtung wie angegeben

Nicht im Preis enthalten

  • Getränke
  • Visagebühren
  • Internationale Flüge
  • Reiseversicherung

Bitte mitbringen

  • Sonnenschutz
  • Insektenschutz
  • Badesachen

Fitnesslevel

  • Leicht
Preis
Bei zwei Reisenden pro Person ab 3750 €

Bitte beachten Sie, dass die Preise in der Hauptsaison höher liegen. Einzelbucher- und Kleingruppenpreise auf Anfrage.

Optionen
Deutschsprachige Reiseleitung 630 €

auf den Merkzettel